▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 12.11.2019 mit Berichten …

Polizei im Einsatz


12.11.2019 – 09:37

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Untergruppenbach: Unfall verursacht und geflüchtet

Die Polizei sucht nach einem Unfall auf der A 81 am Montagmittag einen LKW mit Anhänger und dessen Fahrer. Der Unbekannte befuhr gegen 12 Uhr die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Ilsfeld und Untergruppenbach in Richtung Würzburg. Aus ungeklärten Gründen kam der Truck plötzlich vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen, wo gerade ein 79-Jähriger mit seinem Kia fuhr. Der PKW-Fahrer musste nach links ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Lastwagen zu verhindern. Im Laufe des Ausweichens stieß der Kia mit dem Mercedes einer auf der linken Fahrspur überholenden 40-Jährigen zusammen. Der Daimler wurde durch den Aufprall gegen die Mittelschutzplanke geschleudert. Der LKW-Lenker fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. An den PKW und der Schutzplanke entstand Sachschaden in Höhe von weit über 10.000 Euro. Hinweise auf den LKW werden erbeten an die Verkehrspolizei in Weinsberg, Telefon 07134 5130.

Heilbronn: Polizei mit Stuhlbein bedroht

Mit einem Stuhlbein bedrohte am Montagnachmittag ein 22-Jähriger in einem Heilbronner Obdachlosenheim zwei Polizisten. Die Beamten waren alarmiert worden, weil der junge Mann mehrere Betreuer in der Unterkunft bedroht hatte. Dies tat er, weil ihm aufgrund ungebührlichen Verhaltens sein Zimmer gekündigt und der Aufenthalt im Heim untersagt worden war. Anschließend verwüstete er sein Zimmer. Als er die Polizeistreife mit einem Stuhlbein bedrohte, drohten die Beamten mit dem Einsatz ihres Schlagstocks zurück. Da gab er seine „Waffe“ lieber ab. Als ihm die Festnahme erklärt wurde, schwenkte er wieder um und meinte: „Versucht es doch“. Obwohl er mehrfach nach den Beamten mit der Faust schlug, konnte er von diesen überwältigt werden ohne dass jemand verletzt wurde. Der Tag endete für den 22-Jährigen in einer Zelle.

Heilbronn: Was soll das denn?

Wegen einer völlig unsinnigen Tat ermittelt derzeit die Heilbronner Polizei. Am vergangenen Wochenende drang ein Unbekannter in die Baustelle auf dem Bildungscampus ein und begab sich in die neue Mensa. Im Treppenhaus schnitt er einen Wasserschlauch ein. Durch den Riss trat Wasser aus, das in das zweite Untergeschoss floss und dort den Boden bedeckte. Ob dadurch Schaden entstanden ist, war zunächst unklar.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016