▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.08.2019 mit Berichten …


13.08.2019 – 13:39

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Grünsfeld: Zaun beschädigt – Zeugen gesucht

Einfach davon gefahren ist ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug in dem Zeitraum vom 20. Juli bis 11. August, nachdem er einen Zaun einer Firma in der De-Werth-Straße in Grünsfeld beschädigt hatte. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von knapp 1.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können. Diese werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09341 810 an das Polizeirevier Tauberbischofsheim zu wenden.

Bad Mergentheim: Eingangstüre einer Halle beschädigt – Zeugen gesucht

Unbekannte schlugen in der Nacht zum Montag die Verglasung der Eingangstüre einer Halle in der Straße Karlsbad in Bad Mergentheim ein. Das Gebäude wurde durch die Täter nicht betreten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar. Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen machen konnten, sollen sich unter der Telefonnummer 07931 54990 an das Polizeirevier Bad Mergentheim wenden.

Lauda-Königshofen: Über 90-Jährige wird Opfer eines Betruges

Immer häufiger treiben falsche Polizisten ihr trügerisches Spiel mit vorwiegend arglosen, älteren Menschen und bringen sie um ihre Ersparnisse, Schmuckstücke sowie Wert- oder Kunstgegenstände. Die Täter geben sich als Polizisten aus und behaupten dreist, dass die Wohnungen der Personen Ziel von zukünftigen Einbrüchen seien. So erging es auch einer über 90-jährigen Frau aus Lauda-Königshofen. Ein Unbekannter gab sich als Polizist aus und setzte die Frau mit einer erfundenen Geschichte massiv unter Druck. Schließlich bekam es die ältere Dame vermutlich mit der Angst zu tun und folgte den Anweisungen des Betrügers. Sie ging zu Bank und hob einen Betrag von knapp 22.000 Euro ab. Auf Anweisung des angeblichen Polizisten legte sie am Abend das Geld vor die Haustüre. Das Polizeipräsidium Heilbronn warnt vor dieser Betrugsmasche und rät dazu misstrauisch zu sein, wenn sie jemand am Telefon nach Wertgegenständen oder Bargeld ausfragt. Rufen sie den Polizeinotruf unter der 110.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016