▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.09.2019 mit Berichten …


13.09.2019 – 10:29

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Lauda-Königshofen/Sachsenflur: Kater schwer verletzt – Zeugen gesucht

Schwer misshandelt wurde ein Kater zwischen dem 5. September 2019, 18 Uhr, und 6. September 2019, 12 Uhr, in Sachsenflur. Ein Unbekannter schoss das Tier innerhalb des genannten Zeitraums vermutlich mit einem Luftgewehr in den Hinterlauf. Durch das Projektil brach der Oberschenkelknochen, sodass der Vierbeiner operiert werden musste. Der Kater hält sich normalerweise ausschließlich im Stadtgebiet von Sachsenflur auf. Sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter werden vom Polizeiposten Lauda-Königshofen unter der Telefonnummer 09343 62130 entgegen genommen.

Freudenberg: Motorrad übersehen

Mit einem Rettungshubschrauber musste ein 57-Jähriger am Donnerstagnachmittag nach einem Verkehrsunfall in Freudenberg ins Krankenhaus geflogen werden. Kurz nach 17.30 Uhr befuhr ein 86-Jähriger die Dürrbachstraße mit seinem Ford. An der Einmündung zu Hauptstraße wollte er nach links abbiegen. Dabei übersah der Mann aber vermutlich den 57-jährigen, der mit seinem Krad auf der Hauptstraße in Richtung Miltenberg unterwegs war. Zwar versuchte der Motorradfahrer noch auszuweichen, konnte eine Kollision aber nicht mehr verhindern. Er prallte gegen den PKW und stürzte zu Boden. Bei dem Unfall wurde der Kradfahrer schwer verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Fahrer des Fords blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 15
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016