▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.11.2018 mit einem …


Heilbronn (ots) – Bad Rappenau: Verkehrsunfall mit zwei Lkws

Am Dienstag, um circa 12:15 Uhr, kam es auf der A6 in Fahrtrichtung Mannheim kurz nach dem Parkplatz Bauernwald zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person. Der 33-jähriger Fahrer eines Sattelzuges befuhr den rechten von drei Fahrstreifen und musste verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Ein dahinter fahrender 61-jähriger Fahrer eines Lkws mit Anhänger übersah das Bremsmanöver und fuhr den Sattelzug frontal hinten auf. Der 61-Jährige wurde durch den Zusammenstoß in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und musste durch die freiwillige Feuerwehr Bad Rappenau, die mit vier Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften vor Ort war, aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der schwer Verletzte kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 55.000 Euro. Die A6 musste kurzzeitig vollständig gesperrt werden. Mittlerweile sind nur noch der mittlere und der rechte Fahrstreifen gesperrt. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich. Die Bergungsarbeiten dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: Sinah.Moll@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016