▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.12.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Bad Mergentheim: Betrugsmasche am Telefon

Richtig reagiert hat ein 68-jähriger Mann am Mittwochvormittag während eines betrügerischen Anrufs. Schon mehrmals erhielt er in unregelmäßigen Abständen Anrufe von weiblichen Personen, welche ihm Gewinnversprechungen oder aber Mahnungen über nicht beglichene Zahlungen aussprachen. Um diese genannten Vorfälle dann klären zu können, wird er weiter aufgefordert eine Taste seines Telefons zu drücken. Hierauf fiel er jedoch nicht herein und informierte die Polizei.

Bad Mergentheim: Hoher Sachschaden nach Unfall

Beim Einfahren über einen abgesenkten Bordstein kam es am Mittwochmorgen gegen 10.45 Uhr in Bad Mergentheim zu einem Unfall mit Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro. Die 43-jährige Fahrerin eines Volvo V70 übersah offensichtlich beim Einfahren auf die Fahrbahn der Herrenwiesenstraße einen in Richtung Stadtmitte fahrenden VW Golf und stieß mit diesem zusammen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Tauberbischofsheim: Flüchtender Lkw-Fahrer gesucht

Nach einem schweren Unfall auf der Autobahn 81 am Mittwochmittag wird nach dem flüchtigen Unfallverursacher gesucht. Zwischen der Anschlussstelle Großrinderfeld und der Landesgrenze Bayern in Fahrtrichtung Würzburg wechselte plötzlich ein Lkw von der rechten auf die linke Fahrspur. Ein 35-jähriger Toyota-Fahrer konnte nur durch starkes Abbremsen und Ausweichen nach rechts einen Zusammenstoß verhindern. Dadurch geriet sein Pkw außer Kontrolle und schleuderte im weiteren Verlauf gegen die Leitplanke am rechten Fahrbahnrand. Der Lkw-Fahrer fuhr indessen weiter, ohne sich um den von ihm verursachten Unfall zu kümmern. Es entstand Sachschaden von rund 5.000 Euro. Durch den Aufprall wurden ferner zwei Leitplanken und ein Leitplankenpfosten beschädigt. Hinweise bezüglich des Lkws nimmt das Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341-60040 entgegen.

Tauberbischofsheim: Diebstahl der besonderen Art

Zu einem Diebstahl der besonderen Art kam es in der Nacht auf Mittwoch in Tauberbischofsheim. Ein an der Friedrichshöhe vor einem Kiosk angebrachter Zigarettenautomat wurde mittels eines Winkelschleifers von seinem metallischen Standfuß abgetrennt und entwendet. Die Täter transportierten den Automaten zwischen Dienstag, 20.10 Uhr und Mittwoch, 7 Uhr in den Keller eines nahegelegenen, durch Renovierungsarbeiten zugängigen Gebäudes und flexten diesen auf, um das enthaltene Bargeld sowie die Zigarettenpackungen zu entwenden. Zeugen, welche verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim unter 09341-810 in Verbindung zu setzen.

Wertheim: Eine Verletzte nach Vorfahrtsverletzung

Eine leicht verletzte Person sowie Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Mittwochnachmittag in Wertheim ereignete. Ein 58-Jähriger fuhr mit seinem Jeep gegen 15 Uhr die Straße Ödengesäß in Wertheim entlang. An der Einmündung zur Waldflur übersah er offenbar den von rechts kommenden VW-Polo einer 56-Jährigen. In der Folge kam es im Kreuzungsbereich zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Dabei erlitt die 56-jährige VW-Fahrerin leichte Verletzungen und

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016