▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.01.2019 mit Berichten …

Polizeifahrzeuge


Heilbronn (ots) – Heilbronn: Einbruch misslungen

Mit neun Streifen von mehreren Dienststellen fahndete die Polizei in der Nacht zum Dienstag in der Heilbronner Innenstadt nach zwei Einbrechern. Die Unbekannten versuchten gegen 1.30 Uhr mit einem Hammer das Schaufenster und die Glaseingangstür eines Modehauses in der Fleiner Straße einzuschlagen. Offenbar um von dem dabei entstehenden Lärm abzulenken, zündeten sie an mehreren Stellen Knallfrösche. Diese Taktik versagte, ein Anwohner bemerkte die Bemühungen der beiden. Als die alarmierte Polizei eintraf, waren die beiden allerdings schon weg.

Heilbronn: Dumm gelaufen

Drei Diebe konnte eine Angestellte eines Lebensmittelmarktes in Heilbronnam Montagabend beobachten. Sie sah, wie ein Unbekannter zwei anderen mit Beute befüllte Taschen übergab, die mit diesen verschwanden. Einer dieser Männer kam zweieinhalb Stunden später wieder und wurde von der Angestellten wiedererkannt. Die Frau hatte inzwischen die Videoaufzeichnungen angeschaut und war sich deshalb ganz sicher. Die alarmierte Polizei ermittelt nun gegen den polizeibekannten 25-Jährigen und die beiden Unbekannten.

Heilbronn: Teurer Spaß

Eine größere Summe wird es wohl kosten, bis die Schmierereien in einem Parkhaus eines Einkaufszentrums in Heilbronn wieder beseitigt sind. Am Montagabend wurden zwei 17 und 16 Jahre alte Mädchen gesehen, kurz nachdem die weiße Fassade des Parkhauses mit roten und schwarzen Stiften verschmiert worden war. Bei einer Durchsuchung der Jugendlichen durch die hinzugerufene Polizei fanden die Beamten im hinteren Teil des BHs der Jüngeren einen roten Stift. Die junge Frau gestand daraufhin die Tat. Auslöser der Schmiererei war wohl der vorher genossene Alkohol.

Heilbronn: Autofahrerin verletzt

Leichte Verletzungen erlitt eine Autofahrerin bei einem Unfall am Montagabend in Heilbronn. Die 29-Jährige befuhr mit ihrem Audi die Sontheimer Straße als eine 57-Jährige mit ihrem VW Golf einbog und ihren Wagen dabei offensichtlich übersah. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die Audi-Lenkerin. Den an den Autos entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf über 15.000 Euro.

Heilbronn: Einbrecher im Lokal

In eine Heilbronner Gaststätte in der Frankfurter Straße brachen Unbekannte in der Nacht zum Montag ein. Im Lokal brachen sie drei Geldspielautomaten auf und leerten diese. Außerdem nahmen sie eine Drei-Liter-Flasche Whiskey mit. Die Polizei sucht Zeugen, denen in der Nacht von Sonntag auf Montag, in der Zeit ab 3 Uhr verdächtige Personen im Bereich der Frankfurter Straße, zwischen der Olga- und der Weststraße, aufgefallen sind. Hinweise gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Heilbronn: Hängen geblieben

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls in Heilbronn. Ein 73-Jähriger parkte seinen Mercedes am Montagmorgen, kurz vor 10 Uhr, in der Hauptstraße vor dem Gebäude Nummer 3. Als er eine halbe Stunde später wieder zurückkam, war der Wagen am Fahreraußenspiegel beschädigt. Offenbar war ein Unbekannter beim Vorbeifahren mit dem Außenspiegel seines PKW an dem des Mercedes hängen geblieben und anschließend geflüchtet. Die Höhe des entstandenen Schadens am Daimler schätzt die Polizei auf über 1.000 Euro. Hinweise gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Heilbronn: Fast vier Promille

Auf den Beinen halten konnte sich ein 50-Jähriger am Sonntagabend nicht mehr, aber einen Atemalkoholtest schaffte er. Dieser ergab einen Wert von 3,9 Promille. Aufmerksam war die Polizei geworden, weil Passanten kurz nach 19 Uhr meldeten, dass in der Nähe des Heilbronner Theaters ein Mann auf dem Boden liegen würde. Nach einer ärztlichen Untersuchung konnte der Mann seinen Rausch in einer Zelle des Polizeireviers ausschlafen.

Heilbronn: Geldbuße nach Sachbeschädigung

Zum Jahresende 2017 kam es in einem Gymnasium in der Heilbronner Gymnasiumstraße zu Verwüstungen und Sachbeschädigungen. Unter anderem wurden die Räumlichkeiten unerlaubt betreten, Feuerlöscher entleert und versucht Türen aufzubrechen. Nebenbei wurde Alkohol konsumiert und geraucht. Durch die Heilbronner Polizei wurde der Fall aufgenommen und unter anderem eine Zigarettenkippe und der Verschluss eines Feuerlöschers sichergestellt. Durch eine DANN-Spur konnte im Zuge der Anzeigenbearbeitung durch das Haus des Jugendrechts ein Heranwachsender identifiziert werden, der die Beteiligung an den Verwüstungen zugab und am 11. Januar vom Amtsgericht Heilbronn zu einer Geldbuße verurteilt wurde. Zudem kommen auf den jungen Mann noch Reinigungskosten in Höhe von circa 800 Euro zu.

Heilbronn: Frau angefahren und geflüchtet

Ein Unfall am Montagnachmittag in Heilbronn, bei dem eine Fußgängerin verletzt wurde, ging gerade noch einmal glimpflich aus. Eine 20-Jährige befand sich kurz vor 14 Uhr am Heck eines geparkten PKW in der Weinsberger Straße, vor dem Gebäude Nummer 87. Ein Unbekannter fuhr dann mit seinem Auto so nah an der Fußgängerin vorbei, dass deren Handtasche sich am Beifahreraußenspiegel des Wagens einhakte. Die Frau wurde herumgerissen, wobei sie sich leicht verletzte. Zum Glück schnappte der Spiegel nach hinten um und die Handtasche löste sich. Von dem PKW ist nur bekannt, dass es sich um ein rotes Fahrzeug, eventuell einen Mercedes handelte. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Brackenheim: Fußgängerin angefahren

Eine Fußgängerin wurde am Montagvormittag in Brackenheim angefahren und verletzt. Eine 45-Jährige fuhr mit ihrem PKW vom Parkplatz eines Lebensmittelmarktes auf die Maulbronner Straße heraus und übersah dabei offenbar die 59-Jährige, die gerade zu Fuß die Straße überquerte. Die Frau fiel zunächst auf die Motorhaube und dann auf die Fahrbahn. Wie schwer sie verletzt wurde, war unklar.

Brackenheim: Faschingshexe in der Zelle

Nach dem Faschingsumzug in Brackenheim sprach ein 27-Jähriger, der als Hexe teilgenommen hatte, bei der After-Party wohl zu stark dem Alkohol zu. Er wurde aus der Party aufgrund seines Benehmens ausgeschlossen und vom Securitydienst hinaus gebracht. Da er sich sehr aggressiv verhielt, wurde die Polizei hinzugerufen. Auch gegenüber den Beamten benahm er sich so aufgebracht, dass diese ihm Handschließen anlegen mussten. Als er dann endlich im Streifenwagen saß schlug er mehrfach absichtlich mit dem Kopf gegen die Scheibe. Zum Glück hielt diese Stand, bis er auf der Dienststelle war. Dort ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 2,3 Promille. Er musste seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen.

Bad Wimpfen: Einbruch in Gästehaus

Die Nebeneingangstür eines Gästehauses in der Bad Wimpfener Langgasse brachen Unbekannte in der Nacht zum Montag auf. Als sie die Tür öffneten, stieß diese offensichtlich gegen einen dahinter stehenden großen Kühlschrank. Dabei entstand wahrscheinlich Lärm, weshalb die Täter von ihrem Vorhaben abließen und nicht ins Innere des Gebäudes eindrangen. Verdächtige Wahrnehmungen in dieser Nacht im Bereich der Langgasse sollten unter der Telefonnummer 07063 93340 dem örtlichen Polizeiposten mitgeteilt werden.

Untereisesheim/Oedheim: Autodiebe unterwegs

Zwei Autos wurden in der Nacht zum Montag gestohlen. In Oedheim nahmen die Diebe einen in der Friedenstraße geparkten silbernen Audi Q5 mit. Der Wagen hatte einen Zeitwert von etwa 20.000 Euro. Deutlich mehr Wert hat ein Untereisesheim gestohlener Audi Sport RS6 mit etwa 120.000 Euro. Dieser Wagen stand in der Gustav-Stresemann-Straße. Die Polizei schließt einen Zusammenhang bei beiden Fällen nicht aus. Hinweise gehen an die Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 104-4444.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016