▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.05.2019 mit Berichten …


15.05.2019 – 14:47

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Ingelfingen: Kollision von Bus und PKW

Bei der Kollision eines Linienbusses mit einem VW Up ist die 57-jährige Autofahrerin am Dienstagmorgen leicht verletzt worden. Der 59-Jährige am Steuer des Busses war gegen 8.15 Uhr auf der Oststraße unterwegs und bog dann nach links auf die Künzelsauer Straße ab. Hierbei missachtete er den VW Up, welcher in diesem Moment die Künzelsauer Straße geradeaus in die Oststraße überquerte. Bei dem Zusammenprall entstand Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Vorsorglich wurde die leicht verletzte 57-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert.

Kupferzell: Frau mit Leiter aus brennendem Gebäude geborgen

Bei einem Brand in Kupferzell haben Einsatzkräfte am Montagabend eine Frau aus einem Gebäude gerettet. Gegen 23.30 Uhr war es im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Silcherstraße zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Offenbar hatte ein technischer Defekt einer Induktionswärmeplatte in einer der Wohnungen zu einem Feuer geführt, das sich dann in der Wohnung ausbreitete. Die Feuerwehr, die Polizei und eine Rettungswagenbesatzung kamen vor Ort. Infolge konnte die Feuerwehr eine Frau aus einer darüber liegenden Wohnung mit einer Leiter aus dem Gebäude befreien. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das Wohnhaus gelüftet. Die Frau und zwei weitere Bewohner blieben unverletzt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Künzelsau: Mit Lichthupe gewarnt

Nur durch eine Notbremsung konnte ein 43-Jähriger am Steuer eines Ford Focus Turnier Dienstagfrüh einen Zusammenstoß mit einem überholenden PKW verhindern. Der betroffene Peugeot war gegen 5.10 Uhr von Öhringen nach Pfedelbach unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve überholte der Fahrer des Peugeots ein anderes Auto trotz des Ford Focus im Gegenverkehr. Die Polizei bittet den Fahrer oder die Fahrerin des PKW, der vom Peugeot überholt wurde, sich als Zeuge unter der Telefonnummer 07941/930-0 beim Polizeirevier Öhringen zu melden. Dieser hatte den Ford-Fahrer wohl noch mit Lichthupe vor dem Überholenden gewarnt.

Belsenberg: Folgenschweres Überholmanöver

Ein missratenes Überholmanöver eines BMW-Fahrers zwischen Belsenberg und Hermuthausen hatte am frühen Montag schwere Folgen. Der 21-Jährige befuhr die Landesstraße in Richtung Hermuthausen. Kurz nach Ortsausgang Belsenberg setzte der BMW-Fahrer zum Überholen einer vor ihm fahrenden Kolonne an. Er überholte einen Pkw und einen vor diesem fahrenden LKW. Hierbei übersah der 21-Jährige jedoch eine entgegenkommende VW-Fahrerin. Diese hatte keine Chance mehr auszuweichen und es kam zur frontalen Kollision mit beiden Fahrzeugen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro. Die VW-Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß zum Glück nur leicht verletzt. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07940/940-0 beim Polizeirevier Künzelsau zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016