▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.07.2019 mit einem …


15.07.2019 – 17:27

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Obersulm-Willsbach: Reisebus ausgebrannt, Ursache noch unklar

Ein mit 28 Kindern, zwei Betreuern und einem Fahrer besetzter Reisebus einer Reisegruppe aus Frankfurt am Main, fing am Nachmittag, gegen 14.10 Uhr, auf der Bundesstraße 39, Bereich Willsbach, Einmündungsbereich zur Kreisstraße nach Lehrensteinsfeld Feuer. Ein hinter dem Bus mit seinem Pkw fahrender Betreuer erkannte Flammen aus dem Heckbereich des Busses. Offenbar gab es bereits auf der Fahrt von Frankfurt technische Probleme an dem Bus. Der Busfahrer hielt daraufhin in Willsbach an und lies die Insassen unverletzt aussteigen. Für die Löscharbeiten mussten die B39 und die Kreisstraße voll gesperrt werden. Die Fahrgäste wurden indes durch den DRK-Ortsverband Willsbach versorgt. Es wurde ein Ersatzbus organisiert, der die Kinder zurück nach Frankfurt bringen wird. Als Ursache wird ein technischer Defekt am Bus vermutet. Über die Zahl der Einsatzkräfte liegen derzeit noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. Sie können im Laufe des Abends beim Polizeipräsidium erfragt werden. Die Kinder waren auf der Fahrt in eine Ferienfreizeit nach Murrhardt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016