▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.11.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Heilbronn: Sachschaden verursacht und davongefahren – Zeugen gesucht

Einen guten Grundgedanken hatte ein unbekannter Fahrzeugführer, der am Mittwoch, zwischen 17 Uhr und 19.45 Uhr, in der Tiefgarage des K3 in der Mannheimer Straße in Heilbronn einen Volkswagen beschädigt hat. Der oder die Fahrzeugführerin fuhr vermutlich bei Ausparken oder Rangieren gegen den weißen Golf. Anschließend hinterließ die Person eine Notiz an der Windschutzscheibe des beschädigten Autos, in der auf den Schaden hingewiesen wurde und eine Telefonnummer stand. Dennoch hat die Person nun mit einer Anzeige wegen Unfallflucht zu rechnen. Dies liegt nicht nur daran, dass die auf der Notiz hinterlassenen Telefonnummer unvollständig war, sondern daran, dass das der oder die Unfallverursacherin weder auf die Besitzerin des Volkswagens gewartet hat noch die Polizei verständigt hat. Die Beamten wurden dann von der Frau gerufen, als sie den Schaden an ihrem Fahrzeug feststellte. Zeugen oder der Unfallverursacher werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 1042500, zu melden.

Langenbrettach: 86-Jähriger bei Unfall schwer verletzt zurückgelassen

Obwohl ein Unbekannter am Mittwochnachmittag mit seinem Pkw einen Fußgänger in Langenbrettach angefahren hat, flüchtete er von den Unfallstelle und ließ den 86-Jährigen schwer verletzten zurück. Das gesuchte Auto stand gegen 15.15 Uhr auf einem Parkplatz in der Ulmenstraße. Als der Unbekannte zurücksetzte, übersah er offenbar den Mann, der sich gerade hinter dem Auto befand. Nach der Kollision flüchtete der Unbekannte unerkannt. Eine von Zeugen herbeigerufene Rettungswagenbesatzung versorgte den Verletzten. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 07132/9371-0 beim Polizeirevier Neckarsulm zu melden.

Weinsberg: Gegen Heckschutzscheibe geprallt

Bei einem Auffahrunfall ist ein 16-Jähriger am Mittwochmorgen in Weinsberg leicht verletzt worden. Die 45-jährige Frau am Steuer eines Audis hatte gegen 8.15 Uhr angehalten, um eine Person über einen Fußgängerüberweg in der Haller Straße laufen zu lassen. Der 16-Jährige bemerkte den Stillstand des vorausgefahrenen Pkws zu spät und fuhr mit seinem Leichtkraftrad auf das Auto auf. Bei dem Sturz auf die Heckschutzscheibe und den Boden zog sich der Jugendliche leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 3.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016