▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 16.10.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Heilbronn: Nach Unfall geflüchtet

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls in Heilbronn. Eine 55-Jährige parkte ihren Peugeot am Sonntag, um 10 Uhr, in der Hintertorstraße im Stadtteil Frankenbach. Als sie um 17 Uhr zurückkam, war der PKW am Heck beschädigt. Die Polizei schätzt die Schadenshöhe auf über 1.000 Euro. Hinweise auf den Unbekannten oder dessen Fahrzeug werden erbeten an das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 204060.

Heilbronn-Böckingen: Kabel zerschnitten

An 20 Stellen zerschnitten Unbekannte in der Nacht zum Montag das Stromversorgungskabel, das von einem Transformatorenhäuschen zum Areal der Gartenfreunde a.d. Schanz in Heilbronn-Böckingen führt. Das Kabel wurde zum Teil halb, zum Teil ganz durchtrennt. Der entstandene Sachschaden liegt bei 1.500 Euro. Die Polizei hofft auf Zeugen, die in der tatrelevanten Nacht im Bereich der Böcklerstraße in Heilbronn-Böckingen verdächtige Personen oder ein Fahrzeug gesehen haben. Hinweise gehen an das Revier in Böckingen, Telefon 07131 204060.

Gemmingen: Randale im Schlosspark

Die Toilette einer Baufirma, die derzeit Arbeiten im Gemminger Schlosspark durchführt, warfen Unbekannte am vergangenen Wochenende in den Schlossteich. Außerdem nahmen die Täter Müllbehälter aus der Verankerung und verteilten den Inhalt im Park. Die Behälter versenkten sie ebenfalls im Teich. Diese und das Häuschen konnten inzwischen wieder aus dem Wasser geholt werden. Ob durch die Chemikalien der Toilette Schaden entstand, ist noch unklar. Zeugen, die in der Zeit zwischen Freitagabend und Montagmorgen im oder am Park verdächtige Personen beobachtet haben, möchten sich unter der Telefonnummer 07262 60950 beim Polizeirevier Eppingen melden.

Heilbronn: Hakenkreuze eingeritzt

Auf 3.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, den Unbekannte an einem Auto in Heilbronn anrichteten. Ein 54-Jähriger parkte am vergangenen Samstagabend für zwei Stunden im Parkhaus Soleo und anschließend bis am Sonntagmorgen in der Bismarckstraße. An einem dieser Orte hat ein Unbekannter an mehreren Stellen seines Wagens Hakenkreuze und die Buchstaben SS in den Lack eingeritzt. Die Polizei hofft auf Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben und sich unter der Telefonnummer 07131 6437600 beim Polizeiposten Heilbronn-Innenstadt melden.

Heilbronn: Wer sagt die Wahrheit? – Zeugen gesucht

Unterschiedlich stellten die Beteiligten eines Unfalls am Montagvormittag in Heilbronn dessen Verlauf dar. Der Unfall ereignete sich gegen 10.40 Uhr, als eine 24-Jährige mit ihrem 5er BMW in der Schoettlestraße einparken wollte. Die junge Frau gab an, dass der Kia einer 39-Jährigen gegen ihren PKW gerollt war, als sie gerade einparkte. Die andere Beteiligte gab an, dass der BMW ihren Wagen touchierte. Den entstandenen Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf insgesamt rund 3.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, in Verbindung zu setzen.

Leingarten: VW Golf gesucht

Nach einem Unfall in Leingarten am vergangenen Wochenende sucht die Polizei einen grünen VW Golf und dessen Fahrer. Ein 52-Jähriger parkte seinen Anhänger in der Zeit zwischen Freitagvormittag und Montagmorgen in der Eldoradostraße, gegenüber des Gebäudes Nummer 3. Ein Zeuge beobachtete den Unfall, kann sich aber nicht an den Zeitpunkt erinnern. Laut dem Beobachter streifte ein Unbekannter mit seinem VW Golf den Anhänger und fuhr gleich weiter. Kurze Zeit später kam er wieder zurück und schaute sich den Schaden am Anhänger an. Der Zeuge sprach ihn an und forderte ihn auf, einen Zettel mit seinen Personalien zu hinterlassen. Das tat der Unbekannte nicht, sondern flüchtete ein zweites Mal. Hinweise auf den grünen VW Golf oder dessen Fahrer gehen an das Polizeirevier Lauffen, Telefon 07133 2090.

Schwaigern: Nackter Mann mit Speer bewaffnet

Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten am Montagabend einen nackten, dunkelhäutigen Mann, der mit einem Speer bewaffnet entlang der Straße zwischen Leingarten und Schwaigern laufe. Der Mann konnte beim Bahnübergang in der Nähe des Leintalzoos angetroffen werden. Es stellte sich heraus, dass er einen sogenannten Hochentaster mit einem zwei Meter langen Stiel bei sich trug. Da sich der Eritreer offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation befand, wurde er in eine Klinik verbracht. Sein mitgeführtes Werkzeug wurde beschlagnahmt.

Leingarten-Großgartach: Acht Reifen zerstochen

Acht Reifen wurden in der Nacht zum vergangenen Samstag in Großgartach von Unbekannten zerstochen. Die Reifen waren an Anhängern eines Getränkemarktes in der Dieselstraße angebracht. Der Sachschaden wurde auf über 1.000 Euro geschätzt. Hinweise auf den oder die Täter hat die Polizei keine und hofft auf Zeugen, die in der Nacht von Freitag auf Samstag im Bereich des Getränkemarktes verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise gehen den Polizeiposten Leintal, Telefon 07138 810630.

Ilsfeld: Drei Beteiligte, eine Verletzte

Eine 23-Jährige musste der Rettungsdienst nach einem Unfall am Montagabend ins Krankenhaus bringen. Die junge Frau befuhr mit ihrem PKW die König-Wilhelm-Straße in Ilsfeld, als vor ihr ein PKW abgebremst wurde. Auch sie bremste ihren Wagen ab, was eine hinter ihr fahrende 53-Jährige wohl zu spät sah und mit ihrem PKW gegen das Heck des Fahrzeugs der 23-Jährigen prallte. Dieses wurde noch gegen das davor befindliche Auto geschoben.

Heilbronn: Aus dem Badezimmer gerettet

Zwei Personen seien in einem Badzimmer eingeschlossen und schaffen es nicht, die Tür zu öffnen, wurde am Montagabend aus einer Heilbronner Wohnung gemeldet. Um an die Badezimmertür zu gelangen, wurde die Berufsfeuerwehr alarmiert. Die Experten der Wehr öffneten die Wohnungstür und so konnten die beiden 71 und 80 Jahre alten Leute aus dem Bad befreit werden. Das Ehepaar ist wohlauf.

Untergruppenbach: Zwei Verletzte bei Unfall

Zwei Verletzte mussten am Montagmorgen nach einem Unfall bei Untergruppenbach vom Rettungsdienst versorgt werden. Ein 26-Jähriger fuhr mit seinem Seat von Vorhof in Richtung Unterheinriet. In einer Rechtskurve kam der Wagen vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrspur, wo er mit dem VW Golf einer 30-Jährigen zusammenprallte. Die Golf-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen, ein Mitfahrer im Seat wurde leicht verletzt.

Obersulm: Motorradfahrer schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer bei einem Unfall am Dienstagmorgen. Ein 55-Jähriger bog mit seinem Mercedes Viano von der Stauf enstraße in Obersulm-Sülzbach auf die B 39 ein und übersah hierbei offenbar einen auf der Bundesstraße in Richtung Weinsberg fahrenden 18-Jährigen und dessen Motorrad. Die KTM prallte mit großer Wucht gegen die Seite des Vianos. Während der Unfallaufnahme musste die B 39 voll gesperrt werden.

Heilbronn-Neckargartach: Fahrräder warten auf die Besitzer

Nachdem der Polizei am 3. Oktober gemeldet wurde, dass Jugendliche gerade bei der Heilbronn-Neckargartacher Neckarhalle Fahrräder in den Leinbach werfen, schaute die Polizei nach und fand an der Stelle ein graues BMX-Rad und ein schwarzes Trekking-Fahrrad. Die Polizei sucht nun die Besitzer der Fahrräder. Diese möchten sich unter der Telefonnummer 07131 204060 mit dem Polizeirevier Heilbronn-Böckingen in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016