▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 17.05.2019 mit Berichten …


17.05.2019 – 11:38

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Lauda-Königshofen: Wie begegneten sich der Traktor und der VW?

Da der Ablauf eines Unfalles mit einem Traktor in Lauda-Königshofen noch unklar ist, sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können. Am Donnerstagnachmittag waren sich der 57-jährige Fahrer eines Traktors mit Frontgewicht und eine 40-jährige Frau am Steuer eines VWs in der Hauptstraße begegnet. Durch eine Berührung der Fahrzeuge entstand an dem PKW ein Sachschaden im Bereich der Beifahrerseite in Höhe von circa 12.000 Euro. Über den Unfallhergang gibt es widersprüchliche Aussagen der Beteiligten. Daher bittet das Polizeirevier Tauberbischofsheim Zeugen, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 09341/81-0 zu melden.

Weikersheim: Auf das Stauende gefahren

Drei beschädigte Fahrzeuge und zwei Leichtverletzte sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls am Donnerstagnachmittag in Weikersheim. Ein 61-Jähriger war gegen 16.15 Uhr mit seinem Daimler-Benz von Weikersheim kommend in Richtung Elpersheim unterwegs. Dabei bemerkte er nicht, dass sich vor dem Ortseingang von Weikersheim ein verkehrsbedingter Stau gebildet hatte. Dadurch fuhr der 61-Jährige mit seinem Fahrzeug auf einen anderen Daimler-Benz einer 72-Jährigen am Stauende auf. Dieser wurde auf einen Fiat Ducato aufgeschoben, an dessen Steuer ein 33-Jähriger saß. Insgesamt entstand an allen drei Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von circa 13.500 Euro. Die 72-Jährige und ihr Beifahrer wurden leicht verletzt.

Igersheim: Reh gegen Rollerfahrer gelaufen

Ein Reh hat Donnerstagfrüh einen Rollerfahrer in Igersheim zu Fall gebracht. Gegen 6.50 Uhr war der 47-Jährige mit seinem Kleinkraftrad von Igersheim kommend in Richtung Neuses unterwegs. Währenddessen überquerte das Reh die Fahrbahn und kollidierte mit dem Roller. Der 47-Jährige stürzte und wurde leicht verletzt. An dem Roller entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 700 Euro. Das Reh konnte nach dem Unfall nicht mehr aufgefunden werden.

Grünsfeld: Unter Drogenbeeinflussung am Steuer

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle an der Rastanlage ob der Tauber West auf der Autobahn 81 in Grünsfeld fiel den eingesetzten Polizeibeamten ein 24-jähriger Sattelzugfahrer auf. Bei der Überprüfung von dessen Fahrtüchtigkeit wurden Verdachtsanzeichen einer aktuellen Rauschgiftbeeinflussung festgestellt. Ein anschließend durchgeführter Urintest verlief positiv hinsichtlich THC. Der Mann musste in einem Krankenhaus eine Blutprobe angeben und kann nun mit einer Anzeige rechnen. Weiterfahren durfte er nicht mehr.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016