▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.03.2019 mit Berichten …


18.03.2019 – 16:03

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Wertheim/Dertingen: Dachrinne beschädigt

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte die Dachrinne eines unbewohnten Hauses. Wer hat zwischen 18. Februar und 6. März 2019 einen Unfall Am Berg in Dertingen beobachtet? Hierbei wurde durch einen Unbekannten Fahrzeugführer die Dachrinne des Hauses so stark beschädigt, dass das Regenwasser nicht mehr richtig ablaufen konnte. An der Dachrinne entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 350 Euro. Bei dem Unfallfahrzeug müsste es sich um einen LKW handeln. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können. Diese werden unter der Telefonnummer 09342/91890 vom Polizeirevier in Wertheim entgegengenommen.

Bad Mergentheim: Hausmauer durch Fahrzeug beschädigt

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte eine Hausmauer in der Austraße in Bad Mergentheim. Am Freitag zwischen 14:15 – 16:30 Uhr kam es zu dem Unfall, der Verursacher flüchtet von der Unfallstelle. An der Unfallstelle konnte dunkelblauer Lackabrieb festgestellt werden. An der Hausmauer entstand ein Schaden in Höhe von circa 1.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrzeug geben können. Diese werden unter der Telefonnummer 07931/54990 beim Polizeirevier Bad Mergentheim entgegengenommen.

Tauberbischofsheim: Sachbeschädigung an Förderschule

Unbekannte zerstörten das Oberlicht der Eingangstüre zur Förderschule und beschädigten die Glasscheiben der Eingangstüre. Wer hat zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen verdächtige Personen an der Förderschule in der Pestalozziallee in Tauberbischofsheim beobachtet? Das Polizeirevier Tauberbischofsheim bittet Zeugen der Sachbeschädigung, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 09341/81-0 zu melden.

Tauberbischofsheim: Eingangstür des Vermessungsamtes beschädigt

Die Glasscheiben der Eingangstüre wurden von Unbekannten mit einem Stein eingeschlagen. Wer hat im Zeitraum von Donnerstagabend und Freitagmorgen verdächtige Personen am Vermessungsamt in der Wellenbergstraße in Tauberbischofsheim beobachtet? Das Polizeirevier Tauberbischofsheim bittet Zeugen der Sachbeschädigung, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 09341/81-0 zu melden.

Bad Mergentheim/Markelsheim: Neu angelegtes Bankett zerstört – Fahrgäste gesucht

Neu angelegtes Bankett von Radweg zerstört. Ein Taxifahrer verursachte am frühen Samstagmorgen einen Schaden am neu angelegten Radweg nahe der Weikersheimer Straße in Markelsheim. Hierbei wurde das Bankett stark beschädigt. Der Taxifahrer konnte von den Polizeibeamten ermittelt werden, er gab an sich verfahren zu haben. Die drei Fahrgäste des Taxifahrers werden gebeten sich beim Polizeirevier in Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931/54900 zu melden.

Wertheim: Roller Kontrolle bringt Kette von Anzeigen

Durch eine Streife des Polizeireviers Wertheim wurden zwei junge Damen beobachtet, wie diese mit einem Roller am Bahnübergang Obere-/Untere Leberklinge fuhren und dabei keinen Helm trugen. Bei der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass die 17- Jährige Fahrerin keine Fahrerlaubnis für den Roller besitzt. Der Roller selbst gehört einem 14-Jährigen Freund der 17-Jährigen, welcher ihr den Roller für eine Spritztour überließ. Der 14-Jährige Halter des Rollers kam dann mit einem Freund an die Kontrollörtlichkeit, im Gespräch mit dem 14-Jährigen wurden weitere Straftaten festgestellt. Er selbst war logischerweise auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, zudem ließ er mehrere Freunde mit dem Roller fahren. Die Jugendlichen müssen nun mit Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Bad Mergentheim: Vorfahrtverletzung führt zu Totalschaden

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Sonntagabend auf der Kreisstraße 2864. Ein 80-jähriger VW Passat Fahrer kam aus Richtung Wehrmutshausen und übersah an der Einmündung zur Landesstraße 1020 den vorfahrtsberechtigten VW-Golf. Beide Fahrzeuge waren danach schrottreif. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden liegt bei circa 10.000 Euro.

Tauberbischofsheim: Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Täter versuchten sich Zugang zu der Doppelhaushälfte in der Beethovenstraße zu verschaffen. Es gelang ihnen jedoch nicht Eingangstüre zu dem Wohnhaus aufzuhebeln. Die Täter waren am Samstag zwischen 18 Uhr und 23 Uhr am Werk. Die Bewohner waren zu dieser nicht im Haus. Wer Hinweise zu dem versuchten Einbruch geben kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 09341/81-0 beim Polizeirevier in Tauberbischofsheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016