▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.12.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Grünsfeld: Zeugen gesucht

Als eine Frau aus Grünsfeld am Freitagnachmittag ihr in der Ringstraße geparktes Auto in Betrieb nahm, bemerkte sie seltsame Geräusche. Sie hielt an und stellte fest, dass am linken Vorderreifen alle vier Radmuttern gelöst waren. Zeugen, die in der Zeit zwischen Mittwoch, 12.Dezember, 20 Uhr und Freitag, 14.Dezember, 15 Uhr in der Ringstraße in Grünsfeld etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 81-0 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

Wertheim: Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Am späten Montagabend wollte ein Mann mit seiner Freundin nur kurz mit dem Pkw zur Bank fahren, als er und der Pkw im Salon-de-Provence-Ring einer verdachtsunabhängigen Polizeikontrolle unterzogen wurden. Die Polizisten stellten fest, dass es sich nicht um sein eigenes Auto handelte und der Fahrer keine Fahrerlaubnis besitzt. Nun muss er mit einer Anzeige rechnen. Auch die Fahrzeughalterin muss mit einer Anzeige rechnen, da sie zuließ, dass der Mann ohne Führerschein ihren Pkw nutzte.

Tauberbischofsheim: Unfall auf A81 – Person leicht verletzt

Auf der A81 Würzburg Richtung Heilbronn kam es am Montagnachmittag zwischen Tauberbischofsheim und Ahorn zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkws. Der Fahrer eines Audi A7 überholte gerade auf der linken Spur einen VW Touran. In diesem Moment geriet der VW Touran zu weit nach links und wurde deshalb vom Audi A7 gestreift. Der VW kam dadurch nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß zweimal gegen die Leitplanke, drehte sich und fuhr gegen die Mittelleitplanke. Der Fahrer des VWs wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 16.000 Euro.

Tauberbischofsheim: Zu schnell gefahren

Ein BMW-Fahrer, der am Montagabend in Tauberbischofsheim von der Schmiederstraße in die Würzburger Straße bog, geriet vermutlich aufgrund der nassen Fahrbahn und überhöhter Geschwindigkeit auf der Tauberbrücke mit seinem Pkw ins Schleudern. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überquerte den dortigen Gehweg und prallte gegen das Brückengeländer. Verletzt wurde niemand. Am BMW entstand ein Totalschaden und das Brückengeländer der Tauberbrücke wurde teilweise beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 7000 Euro.

Tauberbischofsheim: Mutige Helfer

Am Montagnachmittag bemerkte eine Zeugin in einem Lebensmitteldiscounter in der Mergentheimer Straße in Tauberbischofsheim, dass ein Mann seine Rucksäcke mit Waren befüllte und danach ohne zu bezahlen die Kasse passierte. Als dieser darauf angesprochen wurde, wollte er flüchten. Da hatte er die Rechnung jedoch ohne mehrere mutige Kunden gemacht, die sich ihm in den Weg stellten und seine Flucht verhinderten, bis die Polizei kam. Als diese eintraf und ihm Handschließen anlegen wollte, wehrte er sich heftig gegen diese Maßnahme. Er konnte jedoch von den Polizeibeamten überwältigt und mitgenommen werden.

Igersheim: LKW prallt auf PKW

Der Fahrer eines LKW war auf der Straße zwischen Markelsheim und Igersheim Richtung Bad Mergentheim unterwegs. Plötzlich bog die Fahrerin eines Opel Zafira von der Harthäuser Straße in Igersheim kommend vor ihm auf Straße. Der LKW-Fahrer konnte trotz einer Vollbremsung den Aufprall nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Opel um 180 Grad und wurde in der Folge auf die angrenzende Grünfläche neben der Fahrbahn geschleudert. Die Opelfahrerin wurde ins Krankenhaus verbracht, konnte aber noch am selben Tag entlassen werden. Der LKW Fahrer sowie seine Beifahrerin blieben unverletzt. Ein Gesamtschaden von ungefähr 15.000 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016