▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 19.11.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Adelsheim: Betrunken Unfall verursacht – hoher Sachschaden

Rund 12.500 Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfall am Sonntagabend, kurz nach 22.30 Uhr, in der Hergenstadter Straße in Adelsheim. Ein VW-Fahrer kam in Richtung Wemmershofer Straße fahrend nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Mauer. Dadurch wurde ein Geländer abgerissen und auf zwei dort parkende Mercedes geschleudert. Im weiteren Verlauf fuhr der 25-Jährige auf eines der beiden parkenden Fahrzeuge auf, wodurch dieses auf das Zweite aufgeschoben wurde. Es entstand erheblicher Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der VW-Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Vortest ergab fast zwei Promille. Aus diesem Grund musste der junge Mann die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Während sein Fahrzeug abgeschleppt werden musste, wurde dem Mann in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Auf ihn kommen nun eine Strafanzeige und eine Blutprobe zu.

Mosbach: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ohne sich um den Sachschaden in Höhe von rund tausend Euro zu kümmern, entfernte sich ein bislang unbekannter Fahrzeugführer von einer Unfallstelle in der Schlachthofstraße in Mosbach. Der Besitzer eines Audi A 5 hatte sein Fahrzeug am Samstag, gegen 19 Uhr, im Bereich des Friedhofs am Fahrbahnrand abgestellt. Als er am Sonntag gegen 13 Uhr zu seinem Auto zurückkam stellte er fest, dass der rechte Außenspiegel abgefahren und die rechte Fahrzeugseite beschädigt war. Der Verursacher des Schadens hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne den Audi-Fahrer oder die Polizei zu verständigen. Deshalb werden Zeugen gesucht, die sich unter der Telefonnummer 06261 8090 beim Polizeirevier Mosbach melden sollen.

Adelsheim: 43-Jähriger bei Verkehrsunfall getötet

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagmorgen, kurz nach 7 Uhr, auf der Kreisstraße zwischen Unterkessach und Leibenstadt. Ein BMW-Fahrer fuhr an der Unterführung der Autobahn 81 frontal gegen eine Brückenmauer. Durch den Aufprall wurde er in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Eine Ersthelferin versuchte dem Verletzten zu helfen und die Türe des Wagens zu öffnen. Dies gelang nicht, da das Auto in Brand geraten war und rasch komplett ausbrannte. Der 43-Jährige starb noch in seinem Fahrzeug. Neben Polizei und Rettungsdienst waren die freiwilligen Feuerwehren Adelsheim, Leibenstadt und Sennfeld im Einsatz. Der total zerstörte BMW wurde von einem Abschleppdienst abtransportiert. Wegen des Unfalls musste die Kreisstraße zeitweise voll gesperrt werden. Die Verkehrsbehinderungen dauerten bis 11.30 Uhr an. Spezialisten des Verkehrskommissariats Tauberbischofsheim versuchen nun zu ermitteln, wie es zu diesem schweren Unfall kommen konnte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016