▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.09.2019 mit Berichten …


20.09.2019 – 10:34

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Tauberbischofsheim: Zeugen eines Unfalls gesucht

Ein am rechten Fahrbahnrand in der Wolfstalflurstraße in Tauberbischofsheim abgestellter Audi Kombi, wurde am Mittwochmorgen beschädigt vorgefunden. Abgestellt hatte ihn die Besitzerin am Dienstagabend, gegen 16 Uhr, vor der Hausnummer 5. Vermutlich geriet ein bislang unbekanntes Fahrzeug beim Vorbeifahren zu weit nach rechts und touchierte den Audi im Bereich des Außenspiegels sowie des linken Kotflügels. Damit der Besitzer nicht auf einem Schaden in Höhe von circa 1.500 Euro sitzen bleibt, bittet die Polizei in Tauberbischofsheim Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 zu melden.

Külsheim: Verkehrsunfall in der Hauptstraße fordert Leichtverletzte

Bei einem Verkehrsunfall in der Hauptstraße von Külsheim wurden am Donnerstagmorgen zwei Personen leicht verletzt. Der Rettungsdienst war mit drei Fahrzeugen an der Unfallstelle, die alarmierte Feuerwehr musste glücklicherweise nicht eingreifen. Der Fahrer eines Opel Astra fuhr gegen 9:35 Uhr auf der Hauptstraße und übersah an der Kreuzung zum Römerbadweg einen VW dessen Fahrerin nach links in die Hauptstraße einbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Der entstandene Sachschaden wird auf über 10.000 Euro geschätzt. Die beiden Unfallbeteiligten wurden in Krankenhäuser gebracht. Tauberbischofsheim: Flucht auf Dach ohne Erfolg

Beim Versuch einen Mann in Tauberbischofsheim festzunehmen öffnete dieser den Polizeibeamten die Wohnungstür am Donnerstagmorgen nicht freiwillig. Ein Schlüsseldienst wurde hinzugerufen, um den mit einem Haftbefehl gesuchten Mann in seiner Wohnung festzunehmen. Nachdem die Tür offen war, fehlte der Gesuchte. Kurioser Weise war die Wohnungstür abgeschlossen und der Schlüssel lag auf dem Wohnzimmertisch. Die Polizisten gaben nicht auf und fanden den Mann auf dem Dach eines Nachbargebäudes. Dort versteckte er sich in zwölf Meter Höhe hinter einem Kamin. Der Aufforderung durch sein Fenster wieder zurück ins Haus zu klettern kam er nach, sodass er festgenommen werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016