▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.11.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Hohenlohekreis: Falsche Polizeibeamte am Telefon

Im Hohenlohekreis kam es am Montagabend zu mehreren Anrufen von Betrügern, die sich telefonisch als angebliche Polizeibeamte ausgaben und sich über Wertgegenstände oder Vermögensverhältnisse erkundigten. In den betreffenden Fällen hatten Unbekannte bei Seniorinnen und Senioren in Mulfingen, Ingelfingen, Forchtenberg, Kupferzell und Künzelsau angerufen. Sie behaupteten dreist, dass sie an der Einbruchssicherheit von Wohnungen interessiert seien. Daraufhin stellten die „falschen“ Polizisten Fragen zu Besitztümern der Angerufenen. Die Polizei rät zu besonderer Vorsicht und Skepsis bei derartigen Anrufen. Sollte sich ein Unbekannter nach Wertgegenständen oder anderen persönlichen Daten erkundigen, ist es wichtig, nicht darauf einzugehen, das Gespräch schnell abzubrechen und die richtige Polizei zu verständigen. Dabei sollten Betroffene auf keinen Fall die Rückwahltaste drücken, sondern die Nummer der zuständigen Dienststelle wählen.

Bretzfeld: Unfall beim Abbiegen

Beim Abbiegen hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten VW Golf in Bretzfeld gestreift und ist nach dem Unfall einfach geflüchtet. Der Vorfall ereignete sich im Zeitraum von Donnerstag- bis Freitagmittag im Einmündungsbereich von Heidestraße und Herrschichstraße. Bei dem unbekannten Unfallfahrzeug handelte es sich möglicherweise um ein Baufahrzeug oder dessen Anhänger. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 1.500 Euro. Zeugenhinweise gehen an das Polizeirevier Öhringen, das unter der Telefonnummer 07941/930-0 erreichbar ist.

Künzelsau: Bus prallt gegen Opel

Erheblicher Sachschaden in Höhe von circa 32.000 Euro entstand am Montag bei einem Verkehrsunfall in Künzelsau. Ein 51-Jähriger war gegen 17.10 Uhr mit einem Linienbus auf der Hofstraße aus Richtung Neue Straße her kommend in Richtung Ortsausgang Amrichshausen unterwegs. Aus Unachtsamkeit prallte er mit seinem Fahrzeug auf einen am Fahrbahnrand geparkten Opel. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser nach vorne rechts über den Gehweg auf den Betonmasten einer Straßenlaterne geschoben. Glücklicherweise blieben alle zehn Passagiere des Busses bei dem Unfall unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Auch der Sockel der Straßenlaterne wurde beschädigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016