▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.05.2019 mit Berichten …


21.05.2019 – 12:10

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Niederstetten: Mazda plötzlich in Flammen

Aufgrund eines technischen Defekts ist in der Nacht auf Dienstag ein Mazda in Niederstetten in Flammen aufgefangen. Der 42-Jährige am Steuer des Autos war gegen 3.30 Uhr vom Paradiesweg in Richtung Frickentalstraße unterwegs, als er plötzlich einen Schlag aus dem Motorraum hörte. Unmittelbar begann das Fahrzeug zu brennen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der 42-Jährige wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch nicht bekannt.

Bad Mergentheim: Schotterwegs mit Traktor mutwillig beschädigt

Bereits Ende April hat eine unbekannte Person mit einem Traktor einen Schotterweg in Bad Mergentheim-Hachtel beschädigt. Im Zeitraum von Freitag, 26. April, bis Samstag, 27. April, befuhr der oder die Unbekannte den Waldweg aus Richtung Langer Grund in Richtung Stöckerbild. Dabei ließ die Person mutwillig die Schlepp- oder Abstützeinrichtung des Traktors über den Mittelstreifen des Weges schleifen. Dadurch wurde die mittige Einschüttung des Schotterwegs bis zum Erdreich abgehobelt. Der Schaden beträgt circa 1.000 Euro. Das Polizeirevier Bad Mergentheim sucht nach Zeugen, die sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 07931/5499-0 melden sollen.

Lauda-Königshofen: 57-Jähriger von LKW eingeklemmt

Ein 57-Jähriger ist Dienstagfrüh in Lauda-Königshofen zwischen seinem LKW und einer Hauswand eingeklemmt und schwer verletzt worden. Der Mann war gegen 4.45 Uhr rückwärts an ein Gebäude in der Bahnhofstraße gefahren, um eine Lieferung abzuladen. Dann stieg er aus und begab sich hinter den LKW. Dort rollte das Fahrzeug gegen ihn und schob ihn gegen die Wand. Kurze Zeit später fuhr das Fahrzeug eigenständig zurück und der Mann konnte sich befreien. Bei dem Unfall wurde er schwer verletzt und kam später in ein Krankenhaus. Neben der Polizei waren zwei Rettungswagenbesatzungen und ein Notarzt vor Ort. Bislang ist nicht bekannt, wie der LKW ins Rollen geraten konnte. Auch der entstandene Sachschaden konnte noch nicht ermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016