▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.11.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Heilbronn: Unfallflucht unter Alkohol

Ein Metallgeländer an der Kreuzung Ludwigsburger Straße / Großgartacher Straße in Heilbronn-Böckingen stoppte am frühen Mittwochmorgen, gegen 1.30 Uhr, die Alkoholfahrt eines 25-jährigen Mazda-Fahrers. Der junge Mann war mit seinem Wagen und drei weiteren Mitfahrern mit zu hoher Geschwindigkeit von der Grünewaldstraße in Richtung Ludwigsburger Straße gefahren und wollte nach links in die Großgartacher Straße einbiegen. Dies misslang und der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen das Geländer. Unbeeindruckt setzte der Fahrer seine Fahrt fort. An der Unfallstelle ließ er aber eine Radkappe seines Pkw zurück. Zudem blieb der Unfall nicht unbeobachtet. Obwohl an dem Mazda hierbei wirtschaftlicher Totalschaden entstand, gelang es dem Fahrer zu einer nahegelegenen Tankstelle zu fahren. Dort wechselte er das rechte Vorderrad des Wagens. Seine Mitfahrer nutzten die Pause, um in der Tankstelle weiteren Alkohol zu kaufen. Wenige Zeit später konnten alle vier Personen in einer Wohnung in Heilbronn-Böckingen angetroffen werden. Der mutmaßliche Unfallverursacher musste eine Blutprobe abgeben.

Bad Rappenau: Unfallflucht auf Kurpark-Parkplatz

Auf circa 1.500 Euro Sachschaden bleibt ein 45-Jähriger aus Bad Rappenau sitzen, falls der Verursacher eines Verkehrsunfalls auf dem Kurpark-Parkplatz in der Fritz-Hagner-straße in Bad Rappenau nicht gefunden wird. Der Mann stellte am Dienstagnachmittag um 15 Uhr seinen Audi auf dem Parkplatz ab und erkannte die Beschädigungen an der hinteren Tür der Beifahrerseite um 17.30 Uhr. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Eppingen, Telefon 07262 6095-0, zu melden.

Bad Rappenau: Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Einen beschädigten Ford Fiesta hinterließ ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Bad Rappenauer Raiffeisenstraße. Der Fiesta stand zwischen Samstag, 22 Uhr, und Sonntag 15 Uhr dort hinter einer Tankstelle geparkt. Es wird vermutet, dass die Schäden an der Beifahrerseite des Fords während des Ein- oder Ausparkens eines fremden Pkws entstanden sind. Wer den Unfall beobachtet hat, wird darum gebeten, sich beim Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262/6095-0, zu melden.

Heilbronn: Rollerfahrer schwer verletzt

Während seiner Fahrt auf der Heilbronner Allee, zwischen Wollhausstraße und Weinsberger Straße, wollte der 26-jährige Fahrer eines VW Multivan am Dienstagmorgen, gegen 7.45 Uhr, verbotener Weise nach links in die Karlstraße abbiegen. Hierbei übersah der Fahrer einen auf dem linken Fahrstreifen der Gegenfahrbahn ordnungsgemäß entgegenkommenden Rollerfahrer. Es kam zum Unfall der beiden Fahrzeuge. Der 49-jährige Rollerfahrer wurde hierbei schwer verletzt. Der Sachschaden wird auf 3.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016