▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.10.2018 mit einem …


Heilbronn (ots) – Cleebronn: Dachstuhl in Flammen, Hunde von Feuerwehr gerettet

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnten am Montagnachmittag zwei Hunde aus einem brennenden Haus gerettet werden. Gegen 14.00 Uhr, begann es aus bislang unbekannten Gründen im Dachstuhl eines Wohnhauses in der Cleebronner Talstraße zu brennen. Durch Zeugen wurde den am Brandort eintreffenden Einsatzkräften übermittelt, dass möglicherweise zwei Hunde im Haus seien was sich später auch bestätigte. Beide Tiere konnten schließlich unverletzt gerettet werden. Am Haus selbst entstand durch das Feuer ein Sachschaden von circa 250.000 Euro. Bewohnbar ist das Haus vorerst nicht mehr. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Derzeit (Stand 16.20 Uhr) sind die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr noch nicht abgeschlossen. Insgesamt waren zwölf Feuerwehrfahrzeuge aus den umliegenden Gemeinden mit 50 Einsatzkräften vor Ort. Zudem waren drei Rettungswagen und zwei Streifen der Polizei im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016