▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.12.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Forchtenberg: Unfallverursacher gesucht

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls, der sich am Samstagmorgen in Forchtenberg ereignete. Ein Unbekannter blieb in der Zeit zwischen 9 und 9.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Teslastraße vermutlich beim Ein- oder Ausparken an einem dort abgestellten Audi A 4 hängen. Anschließend flüchtete er, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Am Audi fand die Polizei schwarze Lackantragungen vom Verursacherfahrzeug. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 9400.

Niedernhall: Wer sagt die Wahrheit?

Zu einem Unfall zwischen einem LKW und einem PKW kam es am Freitag, kurz vor 12 Uhr, in der Criesbacher Straße in Niedernhall. Ein 51-Jähriger hielt mit seinem Sattelzug in Höhe eines Lebensmittelmarktes. Hinter ihm musste deshalb auch ein 31-Jähriger mit seinem Mercedes anhalten. Nachdem das Heck des Sattelaufliegers und die Front des Autos zusammengestoßen waren, gab der LKW-Fahrer an, sein Fahrzeug sei gestanden. Der PKW sei dann gegen das Heck seines Trucks gefahren. Der Autofahrer hingegen berichtete, der Laster sei rückwärts gerollt. Am Auflieger entstand nur geringer Sachschaden, die Reparaturkosten des PKW liegen wohl bei 4.000 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls. Insbesondere der Fahrer eines silbernen Kombis, der hinter dem Audi angehalten hatte, möchte sich beim Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 9400, melden.

Öhringen: Grauer Kombi mit Unfallschaden gesucht

Nach einem Unfall am Samstagvormittag in Öhringen sucht die Polizei einen grauen PKW Kombi. Der Fahrer des Wagens war auf dem linken Fahrstreifen der zweispurigen Heilbronner Straße in Höhe einer Tankstelle in Richtung Autobahn unterwegs. Als er auf die rechte Fahrspur wechseln wollte, übersah er den dort fahrenden Mercedes eines 59-Jährigen, so dass es zu einem Unfall kam. Obwohl der Mercedesfahrer hupte, fuhr der andere weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Am Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von knapp 2.000 Euro. An dem grauen PKW Kombi des Unfallverursachers müssten vorne rechts Streifspuren erkennbar sein. Das Kennzeichen des Wagens konnte teilweise abgelesen werden: KÜN ?? 516. Hinweise gehen an das Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941 9300.

Pfedelbach: Kneifen gilt nicht

Nichts genutzt hat einem mutmaßlich Unfallflüchtigen seine Flucht nach Hause. Der 49-Jährige wollte in der Nacht zum Samstag, gegen 1 Uhr, seinen PKW in der Pfedelbacher Max-Eyth-Straße ausparken. Dabei stieß sein Wagen laut Zeugen mehrfach gegen ein anderes Auto. Dann fuhr er weg. Die alarmierte Polizei konnte dank des notierten Kennzeichens rasch den Besitzer des Autos und dessen Adresse ermitteln. Da sicher war, dass sich der Mann in seiner Wohnung aufhielt, aber nicht öffnete, brach die Polizei die Wohnungstür auf und nahm ihn fest. Er stand deutlich unter Alkoholeinfluss, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016