▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 24.09.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Niederstetten: Mit Bierkrug gegen Kopf geschlagen

Bei einer Auseinandersetzung ist es am Sonntagabend auf dem Niederstettener Festplatz zu einer Körperverletzung mit einem Bierkrug gekommen. Gegen 21.45 Uhr hatte ein 35-Jähriger das Festzelt verlassen. Nach einer Meinungsverschiedenheit riss ihm ein Unbekannter dessen Bierkrug aus der Hand und schlug ihm gegen den Kopf. Dabei wurde der 35-Jährige so stark verletzt, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Unbekannte hatte einen Fünf-Tage-Bart und war im Alter von Mitte 50. Das Polizeirevier Bad Mergentheim bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07931/5499-0, zu melden.

Weikersheim: Junge nach Unfall gesucht

Nach der Kollision eines jungen Fahrradfahrers und eines Pkw am Samstagvormittag in Weikersheim sucht die Polizei nach dem unfallbeteiligten Kind. Eine 48-Jährige wollte gerade mit ihrem Pkw den Parkplatz eines Supermarkts in der Gartenstraße verlassen, als ein Junge mit seinem Fahrrad von rechts aus dem Fußgängerweg herausfuhr. Er stieß gegen die hintere rechte Seite des Suzukis und stürzte. Die 48-Jährige und der unbekannte Junge unterhielten sich daraufhin und der Junge gab an unverletzt zu sein. Da die Pkw-Fahrerin an ihrem Fahrzeug keinen Sachschaden erkennen konnte, setzten beide Verkehrsteilnehmer ihre Fahrt fort. Später stellte die 48-Jährige jedoch einen Schaden in Höhe von circa 500 Euro an ihrem Fahrzeug fest. Nun sucht die Polizei nach dem Jungen, der circa 9 Jahre alt ist und blonde Haare hat, beziehungsweise nach Personen, die Hinweise auf das unbekannte Kind geben können. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07931/5499-0 beim Polizeirevier Bad Mergentheim zu melden.

Creglingen: BMW X1 angefahren und geflüchtet

Einfach weitergefahren ist eine unbekannte Person nach einem Unfall in Creglingen. Im Zeitraum von Donnerstagabend bis Samstagmittag parkte ein BMW X1 auf dem Parkplatz an der Straße „Stadtgraben“. Währenddessen muss der unbekannte Verkehrsteilnehmer einen Streifschaden in Höhe von circa 1.000 Euro verursacht haben. Farbantragungen lassen auf ein helles Verursacherfahrzeug schließen. Zeugenhinweise gehen unter der Telefonnummer 07931/5499-0 an das Polizeirevier Bad Mergentheim.

Lauda-Königshofen: Mit VW Polo überschlagen

Überschlagen hat sich ein VW Polo am Sonntagmittag in Lauda-Königshofen. Die 50-jährige Fahrerin war von Oberlauda in Richtung Heckfeld unterwegs. Ungefähr einen Kilometer hinter Oberlauda kam sie mit ihrem Pkw aus unbekannten Gründen in den Grünstreifen, geriet durch Gegenlenken ins Schleudern und dann nach links von der Fahrbahn ab. Daraufhin fuhr das Fahrzeug eine circa zwei Meter hohe Böschung hoch und überschlug sich. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von circa 3.000 Euro. Glücklicherweise wurde die 50-Jährige nur leicht verletzt.

Boxberg-Oberschüpf: Fliesen und Kleber gestohlen

Auf Fliesen und Fliesenkleber hatten es Unbekannte am Wochenende in Boxberg-Oberschüpf abgesehen. Vor einem Haus in der Wehrstraße, bei dem es sich um eine ehemalige Tankstelle handelt, entwendeten sie die gelagerten Materialien. Das Diebesgut hat einen Wert von circa 1.500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341/81-0 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

Wertheim: Fußwegbeleuchtung mutwillig beschädigt

Randalierer waren in der Nacht auf Samstag in der Wertheimer Hämmelsgasse unterwegs. Im Zeitraum von 3 bis 4 Uhr beschädigten sie die Fußwegbeleuchtung, indem sie mehrere Pfosten umknickten. Das Polizeirevier Wertheim bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 09342/9189-0 zu melden.

Tauberbischofsheim: Positive Bilanz nach Verkehrskontrollen nach Heavy-Metal-Festival

Überwiegend positiv ist die Bilanz einer Verkehrskontrolle nach einem Heavy-Metal-Festival in Tauberbischofsheim. Am Sonntagvormittag richtete die Polizei mobile und stationäre Kontrollen im Bereich Dittigheim ein. 17 potentielle Fahrzeuglenker suchten vor Fahrtbeginn die Kontrollstelle auf und testeten ihre Fahrtüchtigkeit. Davon traten fünf Personen ihre Fahrt aufgrund von zu starker Alkoholisierung zu einem späteren Zeitpunkt an. Insgesamt gab es drei Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr beziehungsweise Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Main-Tauber-Kreis: Schäden nach Unwetter

Bei dem Unwetter am Sonntag kam es im Main-Tauber-Kreis zu zahlreichen Gefahrenstellen und Sturmschäden. Gemeinsam mit den Feuerwehren und dem THW mussten die Einsatzkräfte der Polizei mehrfach wegen umgestürzter Bäume, heruntergefallener Äste oder Dachziegel ausrücken. Durch starke Windböen wurden beispielsweise dicke Äste von Bäumen eines Spielplatzes in der Wertheimer Odenwaldstraße abgerissen. Diese beschädigten zwei geparkte Autos.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016