▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 25.10.2018 mit einem …


Heilbronn (ots) – Öhringen: Mehrere Verletzte nach schwerem Unfall in Öhringen

Sechs schwerverletzte Personen und ein Sachschaden von rund 70.000 Euro sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalles, der sich am Donnerstag, gegen 11:15 Uhr, auf der Landesstraße zwischen Öhringen und Friedrichsruhe ereignet hat. Ein 79-jähriger Pick-Up-Fahrer übersah auf der Fahrt von Weinsbach kommend in Richtung Untermaßholderbach an einer Kreuzung einen von Öhringen kommenden, sich im Einsatz befindlichen Rettungswagen. Der Unvallverursacher, der in einem Anhänger drei Rinder transportierte, missachtete nach derzeitigem Ermittlungsstand die Vorfahrt des Rettungswagens. Im Kreuzungsbereich kollidierten die beiden Fahrzeuge. Danach schleuderte der Krankenwagen gegen einen Seat, welcher an der Kreuzung hielt. Sowohl die Besatzung des Rettungswagens, als auch die zwei Insassen des Seats wurden bei dem Unfall verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der Pick-Up-Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden. Er verletzte sich bei dem Unfall schwer. Eines seiner transportierten Rinder floh während des Unfalls in Richtung der Autobahn. Es konnte unter Mithilfe von mehreren ansässigen Bauern wieder eingefangen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016