▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 26.07.2019 mit Berichten …


26.07.2019 – 11:00

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Bad Mergentheim/Wachbach: Topf auf dem Herd vergessen

35 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten am Donnerstagabend in Wachbach aus, weil ein 64-Jähriger einen Topf mit Öl auf dem Herd vergessen hatte. Nachdem der Betroffene den Topf auf die angeschaltete Herdplatte gestellt hatte, begab er sich auf die Terrasse. Während seiner Abwesenheit erhitze sich das Öl so stark, dass es zu brennen begann. Der Mann versuchte das Feuer noch selbst zu löschen, was ihm aber nicht gelang. Die dann alarmierte Polizei konnte schließlich den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Der 64-Jährige musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Tauberbischofsheim: Unfall beim Spurwechsel

7.000 Euro Sachschaden war die Folge eines Unfalls am Donnerstagmorgen in Tauberbischofsheim. Eine 36-Jährige war gegen 7.45 Uhr mit ihrem VW Touran auf der Laurentiusbergstraße unterwegs. Dann bog sie nach rechts auf den rechten Fahrstreifen der Mergentheimer Straße ab. Anschließend wollte sie auf die linke Fahrspur wechseln, übersah hierbei aber den dort bereits fahrenden Mercedes einer 19-Jährigen, sodass die Fahrzeuge kollidierten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Külsheim: Feuer gelegt

Kein „Kleiner Jungen-Streich“ war eine Straftat, die bislang Unbekannte am Donnerstag gegen 14 Uhr auf einem Gemeindeverbindungsweg in Külsheim begangen haben. Ein Zeuge war gegen 14.15 Uhr auf dem Gemeindeverbindungsweg von Külsheim kommend in Richtung Hundheim unterwegs. Zirka 100 Meter nach einem Querweg sah der Mann Rauch aufsteigen. Bei genauerem Nachschauen, erkannte er, dass jemand auf einem trockenen Grasstreifen ein Feuer entzündet hatte. Dem Zeugen war es noch möglich das Feuer auszutreten und sah dann die Reste eines weißen Grillkohlenanzünders. Hinweise auf die Brandstifter hat die Polizei nicht und bittet daher weitere Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 09345 241 beim Polizeiposten Külsheim zu melden.

Boxberg: Brennendes Feld

Bei der Rückfahrt von einem Einsatz entdeckte eine Streifenwagenbesatzung am Donnerstagnachmittag ein brennendes Feld auf der Gemarkung Boxberg. Sechs Hektar eines bereits abgeernteten Getreidefelds brannten. Die Flammen drohten außerdem auf ein stehendes Feld überzugreifen. Die alarmierte Feuerwehr war mit zirka 50 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen vor Ort und konnte das Feuer löschen. Zwei der eingesetzten Feuerwehrleute machte die Hitze so sehr zu schaffen, dass sie zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Während der gesamten Zeit herrschte eine Temperatur von zirka 40 Grad Celsius im Schatten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 15
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016