▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 26.07.2019 mit einem …


26.07.2019 – 08:49

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Neckarsulm/Mosbach: Geldautomaten gesprengt

Gleich zweimal schlugen Einbrecher in der Nacht zum Freitag zu. In Neckarsulm und Mosbach sprengten die Unbekannten Geldautomaten. Um 3.30 Uhr fuhren zwei maskierte Täter mit einem silbernen PKW Kombi direkt vor eine Bank in der Neckarsulmer Marktstraße. Beide trugen Skimasken und Ganzkörperschutzkleidung. Dank Aufnahmen der Überwachungskamera weiß die Polizei, dass das Duo das notwendige „Handwerkszeug“ in den Vorraum der Bank getragen hat und den Geldautomaten sprengte. Anschließend fuhren sie in eine unbekannte Richtung weg. Wieviel Geld sie erbeutet haben, ist noch unklar. Nur eine Viertelstunde später gab es eine Explosion im Vorraum einer Bank in der Mosbacher Kesslergasse. Zeugen sahen auch hier zwei Täter, die mit einem schwarzen Fahrzeug vorfuhren. In diesem Fall misslang die Sprengung, die Unbekannten mussten ohne Beute fliehen. Sowohl in Neckarsulm als auch in Mosbach wurden Großfahndungen eingeleitet, in die auch ein Polizeihubschrauber eingebunden wurde. Die Polizei sucht in beiden Fällen nach Zeugen, die unter anderem zu den Fahrzeugen Näheres sagen können. Hinweise gehen an die Kripo Heilbronn, Telefon 07131 104-4444 oder die Kripo Mosbach, Telefon 06261 8090.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016