▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 26.09.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Heilbronn: Mini trifft Fahrrad in Biberach, Zeugen gesucht

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem zwölfjährigen Radfahrer und der Fahrerin eines Mini-Coopers kam es am Dienstag, zwischen 16 und 17 Uhr in Heilbronn-Biberach. Der Junge war auf der Finkenberger Straße unterwegs, als ein roter Mini die Straße von der Panoramastraße in Richtung der Mühlbergstraße überqueren wollte. Ohne auf den vorfahrtsberechtigten Radler zu achten, fuhr die Fahrerin des Kleinwagens los und kollidierte mit dem Vorderrad des Fahrrads. Der Junge fiel hierdurch zu Boden. Die Fahrerin stieg aus und kümmerte sich um den jungen Radler. Nachdem dieser keine Verletzungen geltend machte fuhr die Frau weiter. Offenbar wurde der 12-Jährige bei dem Unfall doch verletzt. Die Polizei sucht nun einen Zeugen, der den Unfall beobachtet haben soll. Ebenso wird die Fahrerin des Minis darum gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 204060, zu melden.

Heilbronn-Böckingen: Betrunkener Grapscher landet in der Zelle

Probleme mit einem uneinsichtigen und aggressiven Gast am Samstagabend, hatte das Sicherheitspersonal eines Szenelokals in der Böckinger Viehweide. Ein Mann hatte mehrere Frauen sexuell belästigt und begrapscht, weshalb die Polizei gerufen wurde. Aufgrund seiner Uneinsichtigkeit und seinen ständigen Versuchen zurück ins Lokal zu gelangen, musste der Mann schließlich in Gewahrsam genommen werden. Dem Grad seiner Alkoholisierung geschuldet stürzte der 38-Jährige auf dem Weg zum Polizeifahrzeug und verletzte sich an der Hand. Nach einer Untersuchung im Krankenhaus verbrachte der Mann den Rest der Nacht in einer Zelle. Er muss nun mit Anzeigen wegen sexueller Beleidigung rechnen.

Berwangen: Gartenhaus aufgebrochen

Ein Gartengrundstück und im weiteren Verlauf ein Gartenhaus wurden im Berwanger Gewann Mulde aufgebrochen. Der oder die unbekannten Täter brachen am Dienstag, zwischen 11 und 19 Uhr, zunächst das Schloss des Zaunes und im weiteren Verlauf eine Gartenhütte und einen Nebenschuppen auf. Aus diesem Schuppen wurde ein älteres Stromaggregat entwendet. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950, erbeten.

Kirchardt: Betrunken und ohne Fahrerlaubnis

Mit 1,6 Promille, aber dafür ohne Führerschein war ein 58-Jähriger am Dienstagabend, gegen 17 Uhr, mit seinem Auto in Kirchardt unterwegs. In der Sinsheimer Straße konnte der Fahrer gestoppt werden. Nach der Abgabe einer Blutprobe muss der Mann nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Heilbronn: Familie im Glück

Nachdem der Besuch einer Familie aus der Heilbronner Mönchseestraße am Dienstagabend gegangen war, ließ das Pärchen zwei Kerzen in einer Metalllaterne auf dem Balkon weiterbrennen und ging zu Bett. Vermutlich wurde die Hitze in den Laternen zu groß und eine Bambusmatte am Balkongeländer fing Feuer. Eine Nachbarin konnte das Geschehen gegen 2.30 Uhr beobachten und klingelte das Paar aus dem Bett. Diesen gelang es das Feuer mit einem Schlauch von der Küche aus zu löschen. Die Feuerwehr Heilbronn, die mit vier Fahrzeugen anrückte, musste nicht mehr eingreifen. Am Gebäude entstand kein Schaden.

Neckarsulm-Amorbach: Unfall mit vier Beteiligten

Für eine zeitweise Vollsperrung der Landesstraße 1095 zwischen Neckarsulm und Dahenfeld auf Höhe Amorbach sorgte am Dienstagabend, gegen 17.15 Uhr, ein Verkehrsunfall. Vier Fahrzeuge waren an dem Unfall beteiligt. Ein 38-Jähriger war mit seinem Seat von Neckarsulm in Richtung Amorbach unterwegs und bemerkte zu spät, dass sich vor ihm der Verkehr staute. Nachdem er erkannte, dass eine Vollbremsung zur Verhinderung eines Unfalls nicht mehr ausreicht, steuerte er seinen Seat gegen die Leitplanke. Dadurch schrammte der Wagen zunächst an einem sich unmittelbar vor dem Seat befindlichen Peugeot vorbei und krachte dann in einen BMW. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls wiederum auf einen weiteren Peugeot geschoben. Zunächst konnte die Fahrertür des Seat nicht geöffnet werden, weshalb die Feuerwehr alarmiert wurde, die mit 16 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen an die Unfallstelle kam. Der Seat-Fahrer sowie der Fahrer des BMWs wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Bad Friedrichshall: 74 Altreifen einfach auf Parkplatz entsorgt

Ein 36-Jähriger steht im Verdacht, am 19. September ein Transportfahrzeug in Untereisesheim gekauft zu haben, in dessen Laderaum sich circa 74 Altreifen befanden. Ebendiese Altreifen wurden einen Tag später, am 20. September in Bad Friedrichshall auf dem Parkplatz bei der dortigen Lindenberghalle an einem Altpapiercontainer aufgefunden und zwischenzeitlich von der Stadt Bad Friedrichshall entsorgt. Nun erwartet den Betroffenen eine Anzeige wegen unerlaubter Abfallbeseitigung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016