▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.09.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Heilbronn-Böckingen: Besucher stehlen Fahrräder

Zwei nächtliche Besucher einer jungen Dame in der Bachstraße in Heilbronn-Böckingen haben am frühen Dienstagmorgen, gegen 1.30 Uhr, beim Verlassen des Hauses einfach zwei Fahrräder aus dem Keller des Hauseigentümers gestohlen und sind damit weggefahren. Der Sohn des Vermieters der jungen Dame hörte zur Tatzeit Geräusche aus dem Keller, schaute sofort nach und stellte fest, dass die Räder fehlten. Eine Nachfrage bei der Frau erbrachte schnell einen Tatverdacht. Nachdem die mutmaßlichen Diebe sofort von ihrer Gastgeberin angerufen worden waren, schmissen sie die Mountainbikes einfach hinter das Bushaltestellenhäuschen beim Sonnenbrunnen. Eines der Fahrräder wurde hierbei erheblich beschädigt. Die Ermittlungen dauern an.

Stebbach/Eppingen: Leichtverletzter nach Unfall auf der Bundesstraße

Am Mittwochnachmittag, gegen 14.20 Uhr, wollte ein 41-Jähriger mit seinem Alfa von der Bundesstraße 293, zwischen Stebbach und Eppingen, nach links in einen Feldweg einbiegen. Hierfür verringerte er, sowie die Fahrer von drei, seinem Wagen folgenden Pkw, ihre Geschwindigkeit. Einem Audi-Fahrer, der mit seinem Wagen der Kolonne folgte, ging dies wohl zu langsam. Er scherte zum Überholen aus, fuhr an den Fahrzeugen vorbei und touchierte dann den sich im Abbiegevorgang befindlichen Alfa. Durch den Aufprall kam der Audi nach links von der Fahrbahn ab, fuhr mehrere Meter entlang des Grünstreifens und prallte schließlich gegen einen Baum. Der 36-Jährige Fahrer wurde leicht verletzt. Sowohl am Alfa als auch am Audi entstand Sachschaden der insgesamt auf 23.000 Euro geschätzt wird.

Eppingen/Kleingartach: Überschlag mit Schnapszahl

Es war wohl eine Schnapsidee sich überhaupt hinter das Steuer zu setzen. Dass dann auch noch nach dem Komma eine Schnapszahl beim Alkoholtest herauskam, rundet das Ganze noch ab. 2,66 Promille zeigte das Testgerät bei einem 53-Jährigen an, der am Mittwochmorgen, gegen 5.55 Uhr, von Eppingen in Richtung Kleingartach fuhr und hierbei mit seinem Wagen von der Fahrbahn abkam. Wenige Kilometer nach Eppingen überschlug sich der Pkw und blieb auf dem Dach liegen. Am Hyundai des Fahrers entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 4.000 Euro. Nach der Abgabe einer Blutprobe konnte der Mann das Krankenhaus wieder verlassen. Die Ausrede, dass er einem Wild ausgewichen sei, schützte ihn nicht vor dem Entzug seines Führerscheins.

Eppingen-Elsenz: Unfallfahrzeug bringt Mauertorbogen in Einsturzgefahr

Der 19-jährige Fahrer eines Audis übersah am Mittwochmorgen, gegen 7.15 Uhr, beim Einbiegen von der Rohrbacher Straße nach links in die Sinsheimer Straße in Elsenz, einen von links kommenden Opel Astra. Es kam zur Kollision der Fahrzeuge, der Opel wurde hierbei am Heck getroffen. Dadurch geriet der Pkw ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei stieß der Opel gegen einen Mauertorbogen wodurch Teile der Mauer herabfielen und ein Stützpfosten beschädigt wurde. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Heilbronn: Gartengrundstück aufgebrochen Eine elektrische Heckenschere im Wert von circa 50 Euro war die Ausbeute von Unbekannten, die sich zwischen Samstag und Mittwoch unerlaubt auf ein Gartengrundstück im Heilbronner Elsa-Sitter-Weg begeben haben. Das Gartengerät befand sich in einem Dachgaubenverschlag. In die Gartenhütte selbst kamen die oder der Täter nicht. Die Zugangstür hielt den Hebelversuchen stand. Pfaffenhofen: Reisighaufen fing Feuer

Offenbar wurde in der Pfaffenhofener Heilbronner Straße am Mittwochabend unsachgemäß heiße Asche auf einem Reisighaufen entsorgt. Gegen 23 Uhr fing der Haufen zu brennen an. Ein Nachbar konnte das Feuer mit einem Wasserschlauch noch vor dem Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Zaberfeld löschen. Die Floriansjünger waren mit 18 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen vor Ort.

Zaberfeld: Handtasche an der Ehmetsklinge gestohlen

Lassen Sie keine Wertsachen sichtbar in Iihrem Auto liegen! Diese Message der Polizei nimmt sich eine 29-Jährige zukünftig vermutlich mehr zu Herzen. Während sie ihren Pkw auf dem Parkplatzgelände abgestellt hatte und am Mittwoch zwischen 17.30 und 18.45 Uhr am See in Zaberfeld verweilte, schlug ein Unbekannter die Scheibe ihres Wagens ein und stahl ihre Handtasche aus dem Fußraum. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Lauffen, Telefon 07133 2090, zu melden.

Neuenstadt: Unbekannter beschädigt zwei Fahrzeuge und flüchtet

Gleich zwei ordnungsgemäß auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Neuenstadter Öhringer Straße geparkte Fahrzeuge, wurden am Dienstag, zwischen 14.30 und 15.40 Uhr, beschädigt. Es wird vermutet, dass ein unbekanntes Fahrzeug zunächst beim Ausparken die hintere Tür eines silbernen Ford Galaxy streifte, um dann gegen einen grünen Seat Toledo zu fahren. Der entstandene Sachschaden wird auf 4.000 Euro geschätzt. Hinweise zum Unfall nimmt das Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132/93710, entgegen.

Bad Friedrichshall: Unfallflüchtiger vergisst sein Fahrzeugkennzeichen an der Unfallstelle

Weil ein 24-Jähriger an der Unfallstelle das Kennzeichen seines Pkw verloren hatte, konnte er nach einer Unfallflucht schnell ermittelt werden. Der Grund für seine Flucht lag wohl an seinem vorherigen Alkoholkonsum. Der Mann war am Mittwochabend von Neckarsulm in Richtung Bad Friedrichshall gefahren und verlor kurz vor Mitternacht an der Einmündung zur Bergrat-Bilfinger-Straße die Kontrolle über seinen Pkw. Hierdurch überfuhr er eine Verkehrsinsel und beschädigte ein Verkehrszeichen. Zeugen gab es auch. Bauarbeiter konnten den Unfall von der Bahnbrücke aus beobachten. Kurze Zeit später konnte der unfallbeschädigte Wagen in einer Nothaltebucht an der Bundesstraße festgestellt werden. Der 24-Jährige befand sich noch gemeinsam mit seinem Mitfahrer am Pkw. Eine Blutprobe und der Entzug seines Führerscheins waren die Folgen seiner Unfallfahrt. Das Testgerät hatte knapp 1,5 Promille angezeigt.

Möckmühl: Überschlag im Straßengraben

Unachtseimkeit, eine der häufigsten Unfallursachen, war vermutlich auch der Grund für einen Verkehrsunfall am Mittwochabend, gegen 20.20 Uhr, bei Möckmühl. Eine 20-Jährige befuhr mit ihrem Pkw die Landesstraße in Richtung Roigheim und kam kurzzeitig nach rechts ins Bankett. Beim anschließenden Gegenlenken verlor sie die Kontrolle über ihren Peugeot und überfuhr einen Leitpfosten. Im Anschluss überschlug sich der Wagen im Straßengraben. Glücklicherweise wurde die junge Frau nur leicht verletzt. Für die Bergung des Pkw musste die Landesstraße für circa 20 Minuten gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Erlenbach: Baustellendiebstahl

Vier Baucontainer an der A6 Baustelle bei Erlenbach wurden von Unbekannten mit einer Eisenstange aufgebrochen. Von Dienstag, 18 Uhr, bis Mittwoch 6.45 Uhr, wurde hierbei durch die Unbekannten eine Vielzahl an Baumaschinen und Baugerätschaften entwendet. Der Schaden an den Containern wird auf circa 800 Euro geschätzt. Weitaus höher ist der durch den Diebstahl entstandenen Schaden, der auf 4.000 Euro geschätzt wird. In unmittelbarer Nachbarschaft zu den Containern wurde ebenfalls auf Gemarkung Erlenbach aus einem Abrissbagger circa 500 Liter Diesel entwendet. Zeugen beider Vorfälle und Personen, die im Umfeld der Baustelle verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.

Neckarsulm: Fenster stürzt auf Bauarbeiter

Zwei Männer waren am Mittwochmorgen, gegen 9.15 Uhr, in der Neckarsulmer Leipziger Straße damit beschäftigt, ein Fenster mit drei Flügeln von einem Lkw abzuladen. Hierzu wurden Saugknöpfe an den Scheiben befestigt und das Fenster mit einem Kran angehoben. Nachdem die beiden Arbeiter das Fenster mit anhoben, verließen sie nach ersten Ermittlungen nicht die Ladefläche des Lkw. Als das Fenster auf circa 4,20 Meter angehoben war, wollte der Kranführer in Richtung Haus schwenken. Hierbei riss eine Scheibe des Fensters wodurch die Saugknöpfe ihr Vakuum verloren und somit das Fenster abstürzte. Die beiden Arbeiter kamen mit relativ leichten Verletzungen und einem großen Schrecken davon.

Hößlinsülz: Kupferdachrinne entwendet

Ungefähr 50 Meter Kupferdachrinne wurden dem Schützenverein Hößlinsülz in Löwenstein entwendet. Doch nicht genug. Die Unbekannten nahmen von Montag auf Dienstag auch noch drei Fallrohre und einen Bodenanschluss vom Gebäude mit. Zu guter Letzt wurden auch noch zwei mit einem Stahlseil gesicherte Tische vom Vorplatz entwendet. Das durchtrennte Stahlseil ließen die Täter vor Ort zurück. Zeugenhinweise zur Tat in der Schützenstraßewerden an den Polizeiposten Obersulm, Telefon 07130 7077, erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016