▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.05.2019 mit Berichten …


28.05.2019 – 12:49

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Bad Mergentheim: Mit Rollstuhl gewendet

Weil ein 61-Jähriger am Montagabend mit seinem elektrischen
Krankenfahrstuhl auf der Igersheimer Straße in Bad Mergentheim
gewendet hatte, wurde er von einer Polizeistreife kontrolliert. Die
Polizisten bemerkten dann, dass der Mann nach Alkohol roch und ließen
ihn ein Atemalkoholtest durchführen. Dieser zeigte einen Wert von
zirka 1,8 Promille. Die Konsequenzen waren demensprechend eine
Anzeige und eine Blutentnahme im Krankenhaus.

Ahorn: Mit Kraftrad gestürzt

Höchstwahrscheinlich technische Mängel an einem Krad war der Grund
für einen Unfall am Montagnachmittag in Ahorn. Gegen 16.15 Uhr war
ein 14-Jähriger mit seinem Loucin Dirt Bike von Gerichtstetten
kommend in Richtung Eubrigheim unterwegs. Sehr wahrscheinlich brach
während der Fahrt die Gabelbrücke der Federgabel, so dass das linke
Tauchrohr der Federgabel wegbrach und das Fahrzeug unkontrollierbar
wurde. Der Fahrer stürzte in Folge dessen und schlug hart auf der
Fahrbahn auf. Der Jugendliche wurde mit einem Rettungswagen ins
Krankenhaus gebracht. Das von ihm genutzte Kraftrad hatte keine
Bauartgenehmigung, kann in der EU nicht zugelassen und darf somit nur
auf Privatgeländen genutzt werden.

Königheim: E-Bike gestohlen

Auf ein E-Bike der Marke Ansmann hatte es ein Dieb am Samstag in
Königheim abgesehen. Der Besitzer des dunkelblau-weißen E-Bikes,
stellte dieses am Samstag gegen 22.30 Uhr in der Hauptstraße zwischen
einer Bank und einer Gaststätte ab. Als er nach nur fünf Minuten
wieder zurückkam, war das Rad weg. Hinweise auf den Verbleib des
E-Mountainbikes gehen an das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter
der Telefonnummer 09341 810.

Lauda-Königshofen: Unfall auf der Hauptstraße

Zirka 4.000 Euro Sachschaden entstand am Montag bei einem Unfall auf
der Hauptstraße in Lauda-Königshofen. Ein 61-Jähriger wollte gegen 7
Uhr mit seinem VW von der Wilhelmstraße nach links in die Hauptstraße
in Fahrtrichtung Tauberbischofsheim abbiegen. Hierbei missachtete der
Mann die Vorfahrt eines von links heranfahrenden Audis, sodass der VW
mit der Beifahrertür des Audis kollidierte. Glücklicherweise wurde
keiner der Beteiligten bei dem Unfall verletzt.

Tauberbischofsheim: Mercedes gestohlen

Einen geparkten Mercedes Sprinter entwendeten Unbekannte am
Sonntagnachtmittag in Tauberbischofsheim. Das weiße Fahrzeug mit
Firmenaufschrift war auf dem Schotterparkplatz einer Firma in der
Hochhäuser Straße. Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen
sind, werde gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim
unter der Telefonnummer 09341 810 in Verbindung zu setzen.

Wertheim/Eichel: Wütend in der Würzburger Straße

Offenbar ließ ein Unbekannter in der Nacht zum Dienstag seine Wut an
Mülltonnen und einem PKW in der Würzburger Straße in Eichel aus. Der
Randalierer warf mehrere Mülltonnen um und trat ein Außenspiegel
eines Mercedes ab, wodurch Sachschaden in Höhe von zirka 500 Euro
entstand. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sollen
sich beim Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890
melden.

Wertheim: Fahrtende nach Polizeikontrolle

Zu Ende war die Fahrt eines 38-Jährigen am Montagabend in Wertheim
nach einer Polizeikontrolle. Der Mann war mit seinem Auto in der
Maintalstraße unterwegs und wurde dort von Polizeibeamten
kontrolliert. Die Beamten vermuteten eine Drogenbeeinflussung des
Mannes und ließen ihn einen Urinvortest durchführen, welcher positiv
ausfiel. Aufgrund dieser Erkenntnis musste der 38-Jährige die
Ordnungshüter zu einer Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Mit
entsprechenden Anzeigen muss er nun rechnen.

Wertheim: Auto beschädigt

Vermutlich beim rückwärts Ausparken beschädigte ein Unbekannter am
Montag in Wertheim mit seinem PKW einen Peugeot. Die Besitzerin des
betreffenden PKW parkte diesen gegen 7.15 Uhr auf einem
Schotterparkplatz in der Bahnhofstraße. Als sie gegen 15.30 Uhr
wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkam war dieses beschädigt. Jemand war
offenbar beim Ausparken mit seinem Auto an dem Peugeot hängen
geblieben und ist danach einfach abgehauen. Am beschädigten PKW
entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Zeugen, die
den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem
Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 in
Verbindung zu setzen.

Wertheim: Fußgängerin angefahren – Zeugen gesucht

Zeugen eines Unfalls am Montagvormittag in der Wertheimer
Bismarckstraße sucht die Polizei. Gegen 11.10 Uhr fuhr eine
86-Jährige mit ihrem VW Golf von der Bismarckstraße auf den Parkplatz
eines Lebensmittel-Einzelhandels. Dabei erfasste sie mit ihrem PKW
eine 67-jährige Fußgängerin, die gerade rechts lief. Da die
Beteiligten des Unfalls dessen Hergang unterschiedlich schildern,
bittet die Polizei Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich
unter der Telefonnummer 09342 91890 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 15
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016