▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 30.10.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Assamstadt: Betonwände auf Baustelle beschädigt – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte in dem Zeitraum von Freitag vergangener Woche bis Montag auf einer Baustelle in der Industriestraße in Assamstadt mehrere dort abgelegte Betonwände. Vermutlich fuhr die Person mit einem größeren Fahrzeug wie zum Beispiel einem Lkw oder einem Traktor über die frei zugängliche Baustelle. Die Betonwände zerbrachen zum Teil, so dass ein Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro entstand. Zeugen die Hinweise zum Unfallhergang oder dem Verursacherfahrzeug geben können, sollen sich unter der Telefonnummer 07931 54990 an das Polizeirevier Bad Mergentheim wenden.

Külsheim: Einbruch in Bauwagen

In einen Bauwagen brachen Unbekannte in dem Zeitraum von Samstag vergangener Woche bis Montag Am Galgen in Külsheim ein. Sie entwendeten Gaslampen und Gaskartuschen. Der entstandene Sachschaden ist bislang noch nicht bekannt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09345 241 an den Polizeiposten Külsheim zu wenden.

Bad Mergentheim: Fahrradkontrollwoche auf Schulwegen

Das Polizeirevier Bad Mergentheim führte in der vergangenen Woche täglich Fahrradkontrollen auf den Schulwegen in Bad Mergentheim, Igersheim und Weikersheim durch. Jeweils zwischen 7 Uhr und 8.30 Uhr kontrollierten die Beamten in der Woche circa 213 Fahrräder von Schülern. Aufgrund fehlender bzw. defekter Scheinwerfer, Rücklichter, Reflektoren und anderer Mängel wurden 36 Räder beanstandet. Den betroffenen Schülerinnen und Schüler wurden Mängelberichte ausgestellte und zur Aushändigung an die Eltern übergeben. Die Eltern sind dazu aufgefordert, die Mängel umgehend zu beheben. Im Vergleich liegen die diesjährigen Kontrollergebnisse unter den Werten der Vorjahre. Wie es aussieht geht der Trend immer mehr in Richtung verkehrssichere Ausrüstung der Fahrräder.

Grünsfeld: Kontrolle auf der A81

Gleich zwei Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz konnten Beamte des Verkehrskommissariats Tauberbischofsheim im Rahmen einer Kontrollaktion auf der A81, an der Rastanlage ob der Tauber, in Grünsfeld ahnden. In beiden Fällen reagierte ein durchgeführter Urintest positiv auf THC. Die Beamten konnten im weiteren Verlauf der Kontrollen bei den Fahrern eine kleinere Menge Marihuana auffinden. Es folgte eine Blutentnahme in einem Krankenhaus. Mit einer Anzeige und einem Fahrverbot müssen beide nun rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: Sinah.Moll@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016