▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 30.12.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Künzelsau: Unfallhergang unklar

Nach einem Verkehrsunfall auf der Mergentheimer Straße (B19) zwischen der Würzburger Straße und der Einmündung zur Landesstraße 1045, circa 20 Meter nach dem Kreisverkehr Würzburger Straße, gibt es unterschiedliche Aussagen der Unfallbeteiligten. Der Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag, gegen 17.40 Uhr. Beteiligt waren die Fahrerin eines VW Polo sowie der Fahrer eines KIA. So soll die Polo-Fahrerin nach Aussagen des KIA-Lenkers diesem auf der Einfädelspur entgegengekommen und hierbei zu weit nach links auf seine Fahrbahnseite gekommen sein, sodass es zu einem Streifvorgang der Fahrzeuge kam. Dem entgegnete die Polo-Lenkerin, dass sie mit ihrem Fahrzeug den Kreisverkehr über die Einfädelpur in Richtung Bad Mergentheim verlassen hatte und nach rechts auf die rechte Fahrspur wechseln wollte. Hierbei soll der entgegenkommende KIA-Lenker mit seinem Fahrzeug auf ihre Fahrspur geraten sein und streifte ihr Fahrzeug an der vorderen linken Fahrzeugecke. Um das Geschehen aufzuklären, dessen Sachschaden bei circa 1.500 Euro liegt, werden unbeteiligte Unfallzeugen darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Künzelsau, Telefon 07940-940-0, zu melden.

Niedernhall: Pkw mutwillig zerkratzt

Einen auf dem Parkplatz an der Einmündung zu Gerbergasse in der Hauptstraße in Niedernhall abgestellten Ford Kuga, haben Unbekannte zwischen Donnerstag und Freitag vermutlich mit einem Schlüssel auf der Motorhaube zerkratzt. Zeugenhinweise werden an den Polizeiposten Niedernhall unter der Rufnummer 07940829-0 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016