▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 31.10.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Fahrenbach: Fahrerflucht

Nach einem Unfall einfach weitergefahren ist ein unbekannter Autofahrer am Montag in Fahrenbach. Zuvor hatte ein 51-Jähriger seinen Audi A6 gegen 18.50 Uhr in der Schulstraße auf dem Parkplatz des Dorfgemeindehauses abgestellt. Als er um 20.15 Uhr wieder an seinen PKW zurückkehrte, entdeckte er einen frischen Schaden an dessen Stoßfänger. Vermutlich war der Fahrer eines möglicherweise roten Autos beim Rangieren im Parkplatzbereich an dem Audi hängen geblieben. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von zirka 1.500 Euro zu kümmern, machte sich der Unfallverursacher aus dem Staub. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 in Verbindung zu setzen.

Buchen: 12.000 Euro Sachschaden

Zu einem Verkehrsunfall bei Buchen kam es Dienstagabend. Ein 50-Jähriger wollte mit seinem Mercedes über die Ausfahrt Buchen Ost von der B27 auf die L582 einbiegen und hielt zunächst an. Der 50-Jährige fuhr dann an, weil er dachte der Fahrer eines heranfahrenden Audi Q5 wolle weiter geradeaus fahren. Dieser bog aber links ab, sodass es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall keiner der Beteiligten verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 12.000 Euro geschätzt.

Hardheim: Windschutzscheibe mutwillig beschädigt

Ein Unbekannter ließ offensichtlich zwischen Montagabend, 18 Uhr, und Dienstagmorgen, 6 Uhr, seine Wut an einem in der Hardheimer Theodor-Heuss-Straße geparkten Auto aus. Vermutlich mit einem Gegenstand beschädigte der Täter die Windschutzscheibe des Autos mutwillig. Zeugen, die Hinweise auf den Schadensverursacher geben können, sollten sich beim Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 melden.

Walldürn: Nicht weit gekommen

Nicht weit kam ein 31-Jähriger am Dienstagmorgen nachdem er nach einem Unfall in Walldürn flüchtete. Der Mann befuhr mit seinem Roller die Ringstraße und überholte im Bereich der Einmündung zur Schachleiterstraße ein Fahrzeug. Dann scherte er wieder rechts ein und kollidierte mit dem vorausfahrenden Mitsubishi, dessen Fahrer verkehrsbedingt halten musste. Nachdem der 33-jährige Fahrer des Mitsubishis ausstieg, um den Unfallverursacher anzusprechen, flüchtete dieser von der Örtlichkeit. Blöderweise bedachte der Flüchtige aber nicht, dass der 33-Jährige längst sein Kennzeichen abgelesen hatte, sodass die Polizei den 31 Jahre alten Mann schnell ermitteln konnte.

Osterburken: Bauzaunelemente gestohlen

Auf Bauzaunelemente hatten es Unbekannte offensichtlich zwischen Samstag, 16 Uhr, und Montag, 12 Uhr, in Osterburken abgesehen. Die drei mal zwei Meter großen Elemente lagen auf einer Baustelle in der Brahmstraße. Zeugen, die den Abtransport solche Bauzaunelemente beobachtet haben, aber eventuell nicht mit einer Straftat in Verbindung brachten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 15
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016