▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn Mit einem Bericht aus dem …


Heilbronn (ots) – Main-Tauber-Kreis

Tauberbischofsheim – Verkehrsaufklärungsaktion „Junge Fahrer – Gib acht im Verkehr, Kampagne – No Game“ am Berufsschulzentrum Tauberbischofsheim vom 21.-28. November 2018

Mit einem breiten Informationsangebot zu Themen wie „Hauptunfallursache Geschwindigkeit“, „Abgelenkt durch digitale Medien“, „Alkohol und Drogen im Straßenverkehr“ und „Neuerungen im Verkehrsrecht“, richtete sich das Polizeipräsidium Heilbronn bei der einwöchigen Verkehrsaufklärungsaktion „Junge Fahrer – Gib acht im Verkehr, Kampagne – No Game“ in der Zeit von 21. Bis 28. November 2019 an die Altersgruppe der sogenannten Jungen Fahrer am Berufsschulzentrum Tauberbischofsheim. Die Aktion hat das Ziel, die hohen Unfallzahlen, welche von dieser Altersgruppe ausgehen, zu verringern. Die 18- bis 24-Jährigen stellen acht Prozent der Wohnbevölkerung im Main-Tauber-Kreis. Tatsächlich ist diese Bevölkerungsgruppe mit 24 Prozent Anteil überproportional in schuldhaft verursachte Verkehrsunfällen involviert.

Neben den täglichen Führungen durch Beamte des Polizeipräsidiums Heilbronn, Referat Prävention, unter anderem am Donnerstagvormittag, fand ein Pressegespräch unter Beteiligung des Fahrlehrerverbandes, des Deutschen Roten Kreuzes, der Verkehrswacht Main-Tauber-Kreis, des TÜV, der beiden Schulleiter der Gewerblichen und Kaufmännischen Schule Tauberbischofsheim und Vertretern des Polizeipräsidiums Heilbronn statt. Hier wurde auf die Thematik „Verkehrsunfallbeteiligung Junger Fahrer“ eingegangen und Maßnahmen diskutiert, die dieser Entwicklung entgegensteuern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 14
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016