▷ POL-HN: Pressemitteilung des PP Heilbronn vom 30.05.2019, Stand: 09:00 Uhr


30.05.2019 – 08:55

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Landkreis Heilbronn

Lauffen: Wäschetrockner in Brand geraten — Am Mittwoch, den 29.05.2019, gegen 15:00 Uhr, kam es in der Kirchbergstraße in Lauffen zum Brandausbruch im Wäscheraum eines Wohnhauses. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts geriet ein Wäschetrockner in Brand. Die Familie wurde durch den auslösenden Brandmelder hierauf aufmerksam und es gelang ihnen, den Brand mittels eines Feuerlöschers erfolgreich zu bekämpfen. Drei Personen wurden bei den Löscharbeiten jedoch leicht verletzt und mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur weiteren Beobachtung ins Krankenhaus verbracht werden. Der Sachschaden am Trockner beläuft sich auf ca. 200,- Euro, ein Schaden am Gebäude dürfte nicht entstanden sein. Die örtliche Feuerwehr war mit zahlreichen Kräften vor Ort. Der Rettungsdienst konnte mit zwei Rettungswägen die Verletzten versorgen.

Neudenau: Kradfahrer und Sozius verletzt — Am Mittoch, den 29.05.2019, gegen 23:00 Uhr, befuhr ein Kradlenker samt Sozius mit seinem Motorrad Aprilia die Siglinger Straße in Neudenau verbotswidrig im gesperrten Baustellenbereich. An dessen Ende prallte er gegen die dortige Baustellenabsicherung und kam zu Fall. Infolge des Sturzes wurden beide Personen verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Bei der Unfallaufnahme wurde bei beiden Männern Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Aufgrund dessen, dass sich beide Personen gegenseitig beschuldigten, das Motorrad zum Unfallzeitpunkt gelenkt zu haben, musste bei beiden, jeweils 16-jährigen Beschuldigten, eine Blutprobe entnommen werden. Infolge des Unfallgeschehens entstand am Krad ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro, der Schaden an der Baustellenabsicherung beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

Main-Tauber-Kreis

Weikersheim: Suchmaßnahmen nach Sprung in die Tauber — Am Donnerstag, den 30.05.2019, gegen 03:00 Uhr, befand sich eine vierköpfige Personengruppe auf dem Radweg fußläufig auf dem Heimweg vom Weinfest Tauberrettersheim in Richtung Weikersheim. Höhe Klosterhof Schäftersheim sprang eine alkoholisierte 18-jährige Frau aus der Personengruppe in die Tauber – möglicherweise um diese zu durchqueren. Die Frau verschwand aus dem Blickfeld ihrer Begleiter und war nicht mehr auffindbar. Nach Verständigung der Polizei starteten größere Suchmaßnahmen unter Beteiligung mehrerer Streifenbesatzungen sowie der Feuerwehr. Unterstützt wurden die Suchmaßnahmen auch durch eine Strei-fenbesatzung der bayerischen Landespolizei. Gegen 03:45 Uhr erreichte die Einsatzkräfte die Mitteilung, dass die 18-jährige unterkühlt, ansonsten jedoch wohlbehalten, in Weikersheim-Nassau angetroffen werden konnte. Sie musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus verbracht werden. Einen Grund für den Sprung in den Fluss konnte die Dame nicht angeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016