▷ POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 16.07.2019


16.07.2019 – 00:13

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Landkreis Heilbronn

Obergriesheim: Frontalzusammenstoß mit zwei Schwerverletzten

Am Montagnachmittag, gegen 17.45 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 2159, zwischen Gundelsheim und Obergriesheim, zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw. Dabei wurden die jeweils alleine in ihren Autos befindlichen Fahrer schwer verletzt und mussten in Kliniken eingeliefert werden. Ein 48-jähriger Audi-Lenker fuhr dabei kurz nach Obergriesheim in Richtung Gundelsheim, während ihm ein 30-jähriger BMW-Lenker entgegen kam. In einem leichten Kurvenbereich kam es zu dem Frontalzusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Während der BMW im Graben landete, überschlug sich der Audi bei dem Unfall mehrmals und kam dann wieder auf der Straße zum Stehen. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Verkehrsunfall kommen konnte. Während an dem BMW ein Sachschaden in Höhe von ca. 15 000 Euro entstand, beträgt der Schaden an dem Audi ca. 30 000 Euro. Neben der Feuerwehr, die mit 6 Fahrzeugen und 42 Kräften am Einsatzort unter anderem den eingeklemmten BMW-Fahrer aus seinem Auto befreite, waren auch der Rettungsdienst und die Polizei am Unfallort im Einsatz. Die Kreisstraße war bis 21 Uhr wegen der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Werner Lösch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016