▷ POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 26.05.2019


26.05.2019 – 12:12

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Land- und Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn: Exhibitionist gesucht

Am Samstag, gegen 15.00 Uhr, trat ein noch unbekannter Mann in der Badstraße in Heilbronn gegenüber zwei Frauen als Exhibitionist auf. Der Mann trat hinter einem Gebüsch hervor und ging onanierend auf die beiden Frauen zu. Nachdem diese richtigerweise sofort die Polizei verständigten, flüchtete der Mann in Richtung Olgastraße. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Ca. 180 – 185 cm groß, 35 – 50 Jahre alt, schlank bzw. hager, entweder Glatze oder wenig Kopfhaar, europäisches Erscheinungsbild. Er trug ein blaues T-Shirt mit einem runden Aufdruck auf der Vorderseite sowie eine abgeschnittene dunkelblaue Jogginghose. Hinweise bitte an das Polizeirevier Heilbronn, Tel. 07131 104 2500

Lauffen/Heilbronn: Unfallstelle gesucht

Am Samstagmorgen, gegen 08.20 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife in Lauffen eine 26-jährige Hyundai-Fahrerin. Auffällig war an dem Auto der Frau, dass der linke Vorderreifen total beschädigt war und das Fahrzeug im linken Frontbereich starke Beschädigungen aufwies. Bei der 26-Jährigen stellte sich bei der Überprüfung heraus, dass diese alkoholisiert war. Es wurde ein Wert von über 0,9 Promille festgestellt. Eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins der Frau waren die Folge. Nach den Ermittlungen der Polizei dürfte die Hyundai-Fahrerin gegen einen Masten gefahren sein. Dieser könnte sich möglicherweise im Bereich der Fahrstrecke von Heilbronn nach Lauffen befinden. Hinweise zu einem möglicherweise stark beschädigten Mast erbittet das Polizeirevier Lauffen, Tel. 07133 2090.

Bad Wimpfen: Einbrecher festgenommen

Einen schnellen Erfolg konnte die Polizei am frühen Sonntagmorgen in Bad Wimpfen verzeichnen. Gegen 03.35 Uhr schlug ein 54-jähriger tschechischer Staatsbürger an einer Tankstelle in Bad Wimpfen eine Scheibe ein und stahl aus dem Verkaufsraum unter anderem Zigaretten, Alkohol und Süßigkeiten. Nachdem er das Diebesgut, dessen Wert noch nicht bekannt ist, in einem Rucksack verstaut hatte, flüchtete er mit einem Fahrrad. Eine der zahlreich fahndenden Streifen konnte den Einbrecher gegen 04.10 Uhr in Bad Wimpfen feststellen und anschließend festnehmen. Der vorbestrafte Mann wird einem Haftrichter vorgeführt.

Main-Tauber-Kreis

Großrinderfeld: Einbruch in Wohnhaus

In der Zeit vom 23.05.2019, 09.30 Uhr, bis zum 25.05.2019, 09.30 Uhr, suchten Einbrecher ein Wohnhaus in der Bergstraße in Großrinderfeld heim. Nach dem brachialen Aufbrechen einer Türe gelangten die Unbekannten in das Haus und durchsuchten und durchwühlten dieses. Ob etwas gestohlen wurde, muss noch ermittelt werden. An der Türe entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro. Die Polizei in Tauberbischofsheim erbittet unter der Tel. Nr. 09341 810 Hinweise zu dem Einbruch.

Assamstadt: Betrunken gefahren

Den richtigen Riecher hatte eine Streife des Polizeireviers Bad Mergentheim bei einer Verkehrskontrolle am frühen Sonntagmorgen in Assamstadt. Anlässlich der Überprüfung einer 34-jährigen BMW-Fahrerin wurde bei der Frau ein Wert von 1,7 Promille festgestellt. Eine Blutentnahme sowie die Beschlagnahme des Führerscheines waren die Folgen für die alkoholisierte Frau.

Neckar-Odenwald-Kreis

Hardheim: Krad-Lenker schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein 18-jähriger Zweirad-Lenker am Samstag, gegen 13.00 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 508 bei Hardheim. Der junge Mann war mit einer Gruppe von sechs Motorradfahrern von Hardheim in Richtung Rüdental unterwegs. Im Auslauf einer Rechtskurve kam er vermutlich infolge eines Fahrfehlers auf der im dortigen Bereich unebenen Fahrbahn zu weit nach links. Er geriet in den Grünstreifen am linken Fahrbahnrand und stürzte anschließend mit seiner Honda. Dabei erlitt der 18-Jährige so schwere Verletzungen, dass er mit einem Hubschrauber in eine Klinik eingeliefert werden musste. Ein weiteres Fahrzeug war an dem Verkehrsunfall zum Glück nicht beteiligt. An dem Zweirad des Verunglückten entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro. Wegen der Landung des Hubschraubers und der Unfallaufnahme musste die Landesstraße 508 im Bereich des Unfallortes bis gegen 14.45 Uhr voll gesperrt werden.

Ravensein-Oberwittstadt: Kabelbrand in Heizraum – 3 Verletzte –

Infolge eines Defektes an der Heizungsanlage kam es am frühen Sonntagmorgen, gegen 04.10 Uhr, zu einem Kabelbrand im Keller eines Wohnhauses in Ravenstein-Oberwittstadt. Der Brand griff anschließend auf den Boiler sowie die Holzdecke über. Die drei erwachsenen Hausbewohner erlitten bei dem Brand eine Rauchgasvergiftung. Sie mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zum Glück waren sie durch Rauchmelder gewarnt worden. Die Feuerwehr sowie der Rettungsdienst waren mit starken Kräften am Brandort. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10 000 Euro.

Hohenlohekreis

Schöntal: Radfahrerin von Auto angefahren

Zum Glück nur leicht verletzt wurde eine 32-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Samstag, gegen 17.00 Uhr, in Westernhausen. Ein 50-jähriger Mercedesfahrer war auf dem Bahnweg unterwegs. In einer Rechtskurve geriet er vermutlich infolge überhöhter Fahrgeschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit der Radfahrerin zusammen. Diese wurde zu Boden geschleudert und kam unterhalb einer Böschung zum Liegen. Der Unfallverursacher kümmerte sich kurz um die Verletzte und verließ danach zu Fuß unerlaubt den Unfallort. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. An dem Mercedes entstand bei dem Unfall ein Schaden in Höhe von ca. 4 000 Euro. Der Schaden an dem Rad beträgt ca. 3 000 Euro.

Öhringen: Brennender Kochtopf

Ein brennender Kochtopf löste am Samstagabend, gegen 19.30 Uhr, einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz im Amselweg in Öhringen aus. In Abwesenheit der Wohnungsnutzer geriet der Kochtopf in dem Mehrfamilienhaus in Brand. Eine Mitbewohnerin in dem Gebäude war durch einen Rauchmelder auf das Geschehnis aufmerksam geworden und hatte die Einsatzkräfte verständigt. Die Feuerwehr Öhringen beseitigte den brennenden Topf. Es entstand nur ein geringer Sachschaden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Werner Lösch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016