▷ POL-HRO: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 14

Polizei im Einsatz


[adning id=“69911″]

30.09.2020 – 21:30

Polizeipräsidium Rostock

Rostock (ots)

Am 30.09.2020, gegen 17:40 Uhr kam es auf der BAB 14 zwischen den 
Anschlussstellen Schwerin Nord und Jesendorf zu einem schweren 
Verkehrsunfall.
Ein Fahrzeugführer fuhr mit seinem VW Tiguan mit hoher 
Geschwindigkeit in Richtung Wismar. Nach einem Überholvorgang verlor 
er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der 
Fahrbahn ab, wo er sich mehrfach überschlug. Der 21jährige 
Fahrzeugführer aus Rostock erlitt hierbei lebensbedrohliche 
Verletzungen. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in die nächste 
Klinik geflogen.
Neben dem Rettungshubschrauber kamen auch die freiwilligen 
Feuerwehren Cambs und Leezen, die Autobahnmeisterei sowie eine 
Spezialfirma zum Reinigen der Fahrbahn zum Einsatz.
Zur Unfallaufnahme sowie zur Bergung und Reinigung der Fahrbahn wurde
der Streckenabschnitt zeitweilig gesperrt. Insgesamt entstand ein 
Sachschaden von ca. 28.000 Euro.

Stefan Theobald
Dienstgruppenleiter
Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*