▷ POL-HRO: Tatverdächtige nach gefährlicher Körperverletzung gestellt

26.07.2021 – 14:12

Polizeiinspektion Rostock

Rostock (ots)

Am 24. Juli 2021, gegen 18.00 Uhr wurde ein 41-Jähriger, der mit seiner Familie und Bekannten am Warnemünder Strom spazieren war, von unbekannten Personen angesprochen und mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Der 41-Jährige trug ein T-Shirt mit einem Aufdruck des „Halleschen FC“. Zwischen ihm und einer Gruppe männlicher Personen, die aufgrund ihrer Bekleidung dem F.C. Hansa Rostock e.V. zuzuordnen waren, gab es zunächst Blickkontakt. Dem 41-jährigen Deutschen sollen Schläge angedroht worden sein, wenn er sein T-Shirt nicht auszieht. Als dieser mitteilte, dass er die Polizei hinzuziehen würde, habe eine der männlichen Personen ihn mit der Faust gegen das linke Auge geschlagen. Anschließend trennten sich die Hansa-Fans. Zwei Männer gingen in Richtung Leuchtturmvorplatz. Der Geschädigte, seine Familie und die Bekannten folgten ihnen und hielten sie fest.

Mit Eintreffen der polizeilichen Einsatzkräfte versuchte ein Tatverdächtiger zu fliehen, der jedoch noch von den Polizeibeamten eingeholt und gestellt werden konnte. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Deutsche im Alter von 24 und 27 Jahren, die bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten sind. Die Atemalkoholtests bei beiden Männern zeigten einen Wert von über 2,0 Promille an.

Es wurde eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung aufgenommen. Die Rostocker Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Ellen Klaubert
Ulmenstr. 54
18057 Rostock
Telefon: 0381/4916-3040
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016