▷ POL-HX: Neue Welle von Anrufen durch falsche Polizisten

 


12.03.2020 – 15:42

Kreispolizeibehörde Höxter

Warburg / Kreis Höxter (ots)

Seit Mittwochabend, 11. März, gibt es vor allem im Altkreis Warburg, aber auch verteilt im gesamten Kreis Höxter, eine neue Welle betrügerischer Anrufe. Mehr als ein Dutzend Betrugsversuche sind bisher bekannt geworden. Stets gaben sich die Täter als Polizeibeamte aus und fragten die Angerufenen nach Wertsachen, Bargeld oder Bankkonten. Manchmal gab der Anrufer das Gespräch an einen „Kollegen“ weiter.

Bislang ist kein Fall bekannt geworden, bei dem die Betrüger Beute machten. Alle Anrufe wurden von den vermeintlichen Opfern beendet, weil sie kriminelle Masche erkannten. Es ist nicht auszuschließen, dass die Täter noch in Verbindung mit bislang unbekannten Angerufenen stehen, die den Betrug nicht bemerkt haben. Die Polizei warnt: „Beenden Sie den Kontakt sofort und melden Sie sich bei der echten Polizei per Notruf 110. Wir – die echte Polizei – rufen Sie niemals an und stellen Fragen zu ihrem Vermögen.“

Noch ein Tipp: Drucken Sie den im Internet eingestellten Warnflyer aus und legen Sie ihn neben das Telefon. Geben Sie das Faltblatt auch weiter an ältere Angehörige, Nachbarn oder Bekannte. Das Faltblatt ist unter der Adresse der Polizei Höxter zu finden: https://hoexter.polizei.nrw.

(https://hoexter.polizei.nrw/artikel/tipps-gegen-betrueger-an-telefon-und-haustuer)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 / 962 -1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de


Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016