▷ POL-K: 210127-1-K Fahndung nach Polizeikontrolle mit Schussabgabe

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen

27.01.2021 – 09:43

Polizei Köln

Köln (ots)

Die Polizei fahndet seit Dienstagabend (26. Januar) um kurz nach 22 Uhr nach einem mit drei jungen Männern besetzten schwarzen Audi A6 Avant. Ersten Ermittlungen zufolge soll der Fahrer des Autos auf der Flucht vor einer Kontrolle auf der Escher Straße in Köln-Bilderstöckchen auf Polizeibeamte zugefahren sein. Diese brachten sich durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit. Nach ersten Ermittlungen soll ein Polizist mehrere Schüsse auf den Audi abgegeben haben. Eine eingesetzte Ermittlungskommission aus Bonn hat den Tatort aufgenommen.

Auf der Flucht vor der Polizei über die Zoobrücke auf die Bundesautobahn 4 schaltete der flüchtende Audi-Fahrer bei Geschwindigkeiten von über 150 km/h das Licht aus. Die Streifenwagenbesatzungen brachen aufgrund unkalkulierbarer Risiken die Verfolgung in Höhe der Anschlussstelle Bergisch Gladbach ab und leiteten die weiteren Fahndungsmaßnahmen ein. (cr/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016