▷ POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Samstag, 07.12.2019

 

Polizeifahrzeuge


07.12.2019 – 10:50

Polizeiinspektion Leer/Emden

PI Leer/Emden (ots)

++ Schmuck entwendet ++ Trunkenheitsfahrt ++ Verkehrsunfälle ++ Ingewahrsamnahme nach Körperverletzung ++ Sachbeschädigung, Gefährliche Körperverletzung ++ Verkehrsunfallflucht ++

Ostrhauderfehn – Schmuck entwendet

Ostrhauderfehn – Im Zeitraum zwischen Freitagabend, 18:45 Uhr, und Samstagmorgen, 01:40 Uhr, drang ein unbekannter Täter in die Räumlichkeiten eines Einfamilienhauses in der 1. Südwieke ein und entwendete Schmuck im vierstelligen Gesamtwert. Ersten Erkenntnissen nach versuchte der Unbekannte zunächst, eine Terrassentür aufzuhebeln. Als dies misslang, hebelte er schließlich ein Fenster auf, um in das Objekt gelangen zu können. Die Polizei nahm den Tatort auf und sicherte Spuren. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Moormerland/ A 31 – Trunkenheitsfahrt

Moormerland/ A 31 – Mit einem Atemalkoholgehalt von 1,55 Promille war am Samstagmorgen gegen 01:40 Uhr ein 38-jähriger Leeraner mit einem PKW auf der A 31 in Fahrtrichtung Bottrop unterwegs. Eine Zeugin teilte der Polizei zunächst mit, dass ein Vorrausfahrender sehr auffällig mit seinem PKW fahre. Dieser sei mit einer Geschwindigkeit von etwa 30 km/h und in deutlichen Schlangenlinien auf der Autobahn unterwegs. Als die eingesetzten Beamten kurz vor dem Dreieck Leer auf den Fahrzeugführer trafen, stellten sie die unsichere Fahrweise des 38-Jährigen ebenfalls fest. Nachdem die Beamten den Mann zur Kontrolle gestoppt hatten, ergab ein Atemalkoholtest das genannte Ergebnis. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein, veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Führerschein des Mannes sicher.

Leer/ A 28 – Verkehrsunfall

Leer/ A 28 – Zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 18-jährige PKW-Fahrerin aus Schwerinsdorf schwer verletzt wurde, kam es am Freitagmittag gegen 12:10 Uhr auf der A 28, Fahrtrichtung Leer, zwischen dem Dreieck Leer und der Anschlussstelle Leer-Ost. Die Frau kam mit ihrem Peugeot nach ersten Erkenntnissen aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und geriet anschließend ins Schleudern. Nachdem das Fahrzeug in die Außenschutzplanke geprallt war, blieb es nicht mehr fahrbereit auf der Fahrbahn stehen. Der Rettungsdienst brachte die verletzte Fahrzeugführerin in ein örtliches Krankenhaus. Zum Zwecke der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle richteten die Beamten mit Unterstützung der Autobahnmeisterei eine zeitweilige Vollsperrung und anschließende halbseitige Sperrung der Fahrbahn in Richtung Oldenburg ein, im Zuge derer es zu leichten Verkehrsbehinderungen kam. Ein Abschleppunternehmen übernahm die Bergung des Unfallfahrzeugs. Eine Spezialfirma kümmerte sich um die Reinigung der Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen.

Leer – Verkehrsunfall

Leer – Mit schweren Verletzungen wurde ein 56-jähriger Jemgumer gestern Nachmittag nach einem Verkehrsunfall in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Mann war gegen 14:15 Uhr mit einem Kleinkraftrad auf der Straße Am Bingumer Deich in Richtung Ortsmitte unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache womöglich ungebremst auf ein stehendes Postfahrzeug auffuhr. Der Fahrer des Postfahrzeugs blieb unverletzt. Sowohl an dem Kleinkraftrad als auch an dem Postfahrzeug entstanden Schäden. Das Kleinkraftrad war nicht mehr fahrbereit.

Emden – Ingewahrsamnahme nach Körperverletzung

Emden – Am Samstagmorgen gegen 04:15 Uhr wurde in der Innenstadt (Neuer Markt) ein stark alkoholisierter 30-jähriger Gast von Sicherheitsbediensteten eines Lokals verwiesen. Offensichtlich aus Unmut über diesen Rauswurf warf der Mann eine Bierflasche gegen die Eingangstür des Lokales. Durch die umherfliegenden Glassplitter der Flasche wurde ein 29-jähriger Gast der Gaststätte leicht am Arm verletzt. Bei der Sachverhaltsaufnahme wurde bei dem Täter ein verbotenes Faustmesser gefunden und sichergestellt. Aufgrund seines renitenten Verhaltens wurde der 30-Jährige in Gewahrsam genommen.

Emden – Sachbeschädigung, Gefährliche Körperverletzung

Emden – Am Samstagmorgen gegen 04:30 Uhr schlugen drei Männer (17, 29, 30) einem anderen Mann (18) in einer Diskothek in der Innenstadt (Neuer Markt) mit den Fäusten ins Gesicht. Das Opfer erlitt leichte Gesichtsverletzungen. Zuvor hatte bereits einer der Männer ein Getränk über das Handy des Opfers gegossen, welches dadurch beschädigt wurde.

Emden – Verkehrsunfallflucht

Emden – Am Freitagmittag gegen 12:45 Uhr beschädigte ein unbekannter Täter in der Faldernstraße mit seinem Fahrzeug vermutlich beim Rückwärtsausparken ein auf einem Parkstreifen ordnungsgemäß geparktes Kleinkraftrad. Das Kraftrad der Marke Peugeot kippte bei dem Zusammenstoß um und verlor Betriebsstoffe. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden – Verkehrsunfallflucht mit leichtverletzter Person

Emden – Am Freitagabend gegen 18:05 Uhr befuhr ein alkoholisierter 45-jähriger Mann aus Emden mit seinem E-Bike, Zündapp, den Radweg linksseitig der Großen Straße und passierte den Kreuzungsbereich zur Ringstraße in Richtung Bahnhof bei Grünlicht zeigender Lichtzeichenanlage. Ein unbekannter PKW-Fahrer befuhr ebenfalls die Große Straße in Richtung Bahnhof und beabsichtigte, an der genannten Kreuzung nach links in die Ringstraße einbiegen. Hierbei übersah er den E-Bike-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß. Der Zweiradfahrer wurde leicht verletzt dem Krankenhaus zugeführt. Bei ihm wurde wegen der Alkoholisierung eine Blutentnahme durchgeführt. Der Verursacher des Verkehrsunfalles entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Christoph Kettwig
Telefon: 0491/97690-212
E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell



Quelle :Blaulicht presseportal.de
https://wertheimerportal.de/bilder-wertheimer-weihnachtsmarkt-adventskalender-tag-14-im-da-barista-und-spitzer-turm-mit-nachtaufnahmen-14-12-2017/