▷ POL-LG: Polizei kontrolliert Abfall- und Gefahrguttransporte auf der BAB 1


[adning id=“69911″]

30.09.2020 – 20:45

Polizeidirektion Lüneburg

POL-LG: Polizei kontrolliert Abfall- und Gefahrguttransporte auf der BAB 1

Lüneburg (ots)

Die Regionale Kontrollgruppe der Polizeidirektion Lüneburg überprüfte gemeinsam mit den Gewerbeaufsichtsämtern aus Lüneburg und Cuxhaven am vergangenen Dienstag, 29. September 2020, auf der Autobahn 1 Abfall- und Gefahrguttransporte. Zwischen 9 und 15 Uhr kontrollierten acht Polizistinnen und Polizisten sowie vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gewerbeaufsichtsämter Lüneburg und Cuxhaven auf dem Parkplatz „Stellheide“ der Autobahn 1 zwischen Hollenstedt und Heidenau insgesamt 19 Fahrzeuge, die die Autobahn in Fahrtrichtung Bremen befuhren. Insgesamt gab es bei 17 Fahrzeugen etwas zu beanstanden. Das entspricht einer erschreckend hohen Beanstandungsquote von knapp 90 Prozent. Sechs Mal durften die Verantwortlichen ihre Fahrt nicht fortsetzen.

Schwerpunkt dieser gemeinsamen Kontrollaktion von Polizei und Gewerbeaufsicht war die Überprüfung von Abfall- und Gefahrguttransporten. Drei Mal wurde gegen das Abfalltransportrecht verstoßen, da u.a. diverse mitgeführte Ladungspapiere falsch bzw. unzureichend ausgefüllt oder mitgeführt wurden. In zwei Fällen lagen Verstöße gegen das Gefahrgutrecht vor. Fünf Verstöße fielen in den Bereich der Ladungssicherung, bei zwei Fahrzeugen musste hier die Weiterfahrt untersagt werden. Die Kontrollen führten auch zur Beanstandung einer Vielzahl von technischen Mängeln. Insbesondere nicht funktionsfähige Bremsen und nicht vorschriftsmäßige Reifen sowie lichttechnische Einrichtungen wurden hier beanstandet. Darüber hinaus ahndeten die Beamtinnen und Beamten fünf Verstöße gegen die Sozialvorschriften im Bereich der Lenk-und Ruhezeiten. Bei vielen Fahrzeugen waren gleich mehrere Verstöße zu verzeichnen.

Die hohe Beanstandungsquote zeigt die Bedeutsamkeit von stetigen Kontrollen und der engen Zusammenarbeit mit anderen Behörden. Auch in Zeiten der Corona-Pandemie führt die Polizei im Nordosten Niedersachsens regelmäßig Kontrollaktionen durch, um die Sicherheit im öffentlichen Straßenverkehr zu erhöhen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lüneburg
Mareike Kowalewski
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg
Telefon: 04131/8306-1051
Fax: 04131/8306-1065
E-Mail: mareike.kowalewski@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/pd_lueneburg/

Original-Content von: Polizeidirektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*