▷ POL-ME: Drei Schwerverletzte nach Auffahrunfall – Ratingen – 2106015

Polizei im Einsatz

02.06.2021 – 16:29

Polizei Mettmann

POL-ME: Drei Schwerverletzte nach Auffahrunfall - Ratingen - 2106015

Mettmann (ots)

Am Mittwochvormittag (2. Juni 2021) ist es gegen 10.45 Uhr an der Abbiegung Brachter Straße/ Altenbrachtweg in Ratingen-Homberg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden drei Personen schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 12.000 Euro.

Das war geschehen:

Gegen 10.45 Uhr stockte der Verkehr auf der Brachter Straße in Fahrtrichtung Ratingen-Ost, weil ein Fahrzeug nach links in den Altenbrachtweg abbiegen wollte. Ersten Erkenntnissen zufolge übersah ein 82-jähriger BMW-Fahrer aus Mettmann die vor ihm abbremsenden Fahrzeuge und fuhr auf den Skoda Superb eines 72-jährigen Mettmanners auf.

Der Skoda wurde durch den Aufprall wiederum auf den Renault Master eines 40-jährigen Hageners geschoben. Der 82-jährige Mettmanner sowie der 72-jährige Mettmanner und seine 68-jährige Beifahrerin wurden durch den Unfall schwer verletzt und sind zur stationären Behandlung in mehrere Krankenhäuser gebracht worden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016