▷ POL-ME: Frontalzusammenstoß – Zwei Personen schwer, eine Person leicht verletzt – …

Polizei im Einsatz - Symbolbild


[adning id=“69911″]

04.10.2020 – 02:44

Polizei Mettmann

POL-ME: Frontalzusammenstoß - Zwei Personen schwer, eine Person leicht verletzt - Ratingen - 2010014

Mettmann (ots)

Nach dem derzeitigen Stand polizeilicher Ermittlung befuhr am 03.10.20, gegen 16:05 Uhr, eine 39 jährige Essenerin mit ihrem VW die Straße Schöllersfeld in Ratingen in Fahrtrichtung Heiligenhaus.

In einer Rechtskurve kam sie nach links von ihrer Fahrspur ab und fuhr auf die Gegenfahrspur.

Dort stieß sie mit einer 39 jährigen Velberterin zusammen, welche mit ihrem VW die Straße Schöllersfeld in Gegenfahrtrichtung befuhr.

Bei dem Zusammenstoß wurde die Essenerin schwer verletzt in ihrem VW eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Sie wurde im Anschluss mit einem Rettungswagen in eine Klinik verbracht wo sie stationär verblieb.

Die Velberterin wurde ebenfalls verletzt und verblieb nach ihrem Transport stationär im Krankenhaus.

Im VW der Velberterin saß zum Unfallzeitpunkt noch ein 10 jähriges Kind. Dies wurde leicht verletzt.

Beide Pkw waren im Frontbereich stark beschädigt und nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Die Unfallstelle wurde für Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016