▷ POL-ME: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall – Ratingen – 2105048

Polizei im Einsatz

11.05.2021 – 00:29

Polizei Mettmann

POL-ME: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall - Ratingen - 2105048

Mettmann (ots)

Am Montag, den 10.05.2021, gegen 13:10 Uhr, kam es in Ratingen an der Kreuzung Jägerhofstraße / Am Roten Kreuz / Am Rosenkothen zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Erwachsene und zwei Kinder schwer verletzt wurden.

Eine 33-jährige Audi-Fahrerin befuhr die Jägerhofstraße von der Fritz-Bauer-Straße kommend und beabsichtigte an der genannten Kreuzung nach links in die Straße Am Roten Kreuz abzubiegen. Dabei mißachtete sie den Vorrang einer 30-jährigen Ford-Fahrerin, die die Jägerhofstraße in Gegenrichtung befuhr.
Im Kreuzungsbereich kam es zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge.
Dabei wurden beide Fahrzeugführerinnen und zwei im Fahrzeug der 30-jährigen befindlichen Kinder (10 Monate und 4 Jahre) schwer verletzt. Sie wurden in Krankenhäuser in Düsseldorf und Duisburg zur stationären Behandlung verbracht.
Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mußten abgeschleppt werden.
Während der Unfallaufnahme wurde die Kreuzung für ca. 1 Stunde voll gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016