▷ POL-MFR: (1040) Kartonagen in Brand gesetzt – Zeugen gesucht

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen

25.07.2021 – 11:04

Polizeipräsidium Mittelfranken

Nürnberg (ots)

In den frühen Samstagmorgenstunden (24.07.2021) bemerkte eine Streifenbesatzung einen Brand auf einem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Rothenburger Straße. Die Polizei sucht Zeugen.

Kurz nach 02:00 Uhr wurden die Beamten durch Rauch auf den Brand von Kartonagen in zwei Einkaufswagen aufmerksam. Die Kartons wurden möglicherweise von Unbekannten in Brand gesteckt.

Da die Einkaufswagen nahe an der Gebäuderückseite des Verbrauchermarktes standen, wurde die Hauswand durch das Feuer beschädigt. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen, jedoch war an der Wand ein geschätzter Schaden von etwa 20.000 Euro entstanden.

Die Nürnberger Kripo bittet deshalb eventuelle Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfrankenunter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

/ Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016