▷ POL-MS: Autobahn 30 bei Rheine – Pkw weicht überholendem Lkw aus – Fahrer flüchtet

Polizei im Einsatz - Symbolbild

05.05.2021 – 13:37

Polizei Münster

Münster (ots)

Ein Autofahrer wurde am Dienstagmorgen (4.5., 5:45 Uhr) auf der Autobahn 30 bei Rheine bei einem Unfall leicht verletzt. Der beteiligte Lkw-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle.

Der 20-jährige Autofahrer war auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Niederlande unterwegs. Im Überholverbot zog der unbekannte Lkw-Fahrer vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Der 20-Jährige bremste seinen Ford Focus stark ab, um einem Zusammenstoß zu verhindern und wich nach links aus. Dabei geriet er in den unbefestigten Grünstreifen. Sein Pkw schleuderte zurück und prallte auf dem rechten Fahrstreifen gegen einen weiteren Lkw.
Der unbekannte Sattelzug-Fahrer fuhr einfach davon.

Rettungskräfte brachten den 20-Jährigen in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 11.500 Euro.

Bei dem flüchtigen Sattelzug handelt es sich um einen Lkw mit Plane mit ausländischem Kennzeichen und einer Zugmaschine von Mercedes Benz.

Hinweise an 0251 275-0.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Pressestelle
Vanessa Arlt
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
https://muenster.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016