▷ POL-MTK: 10.000 Euro Sachschaden bei Einbruch +++ Feuer auf dem Feld +++ Senior bei …

04.03.2021 – 15:53

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)

1. Einbruch in Büroräume,

Hattersheim am Main, Im Nassauer Hof,
Dienstag, 02.03.2021, 20:20 Uhr bis Mittwoch, 03.03.2021, 07:20 Uhr

(jn)Einen Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro haben Unbekannte beim Einbruch in ein Hattersheimer Bürogebäude hinterlassen. Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen hebelten die Einbrecher die Eingangstür eines Verwaltungsgebäudes der Stadt Hattersheim „Im Nassauer Hof“ auf. In dem Gebäude öffneten die Täter eine weitere Tür gewaltsam und durchsuchten Schränke nach potentieller Beute. Letztlich flüchteten die unbekannten Täter mit etwa 200 Euro Bargeld.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 bei der Hofheimer Kriminalpolizei zu melden.

2. Pavillonbrand,

Hochheim am Main, Massenheim, Untergasse,
Mittwoch, 03.03.2021, 22:38 Uhr

(jn)Beim Brand eines Pavillons in einer Feldgemarkung nahe dem Hochheimer Stadtteil Massenheim, ist am späten Mittwochabend ein Sachschaden in Höhe von knapp 1.000 Euro entstanden. Um 22:38 Uhr meldete eine Zeugin das Feuer im Feldbereich, nahe der Untergasse, woraufhin Polizei und Feuerwehr zum Brandort fuhren. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte versuchten bereits mehrere Personen, das Feuer eigenhändig zu löschen, was letztendlich durch die Feuerwehr erfolgte. Aus bislang nicht abschließend geklärter Ursache hatten mehrere Holzpaletten unter dem Stoffpavillon angefangen zu brennen, woraufhin sich die Flammen auf den Pavillon sowie einen Baum ausgebreitet hatten.

Da derzeit nicht auszuschließen ist, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde, hat die Kriminalpolizei in Hofheim die weiteren Ermittlungen übernommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 erbeten.

3. Pfefferspray bei Auseinandersetzung eingesetzt,
Eschborn, Bahnhofstraße,
Mittwoch, 03.03.2021, 21:38 Uhr

(jn)In Eschborn ist am Mittwochabend ein 48-jähriger Mann aus Frankfurt angegriffen und dabei auch verletzt worden. Den Angaben des stark alkoholisierten 48 Jahre alten Geschädigten zufolge, habe er sich um 21:38 Uhr im Bahnhofsbereich in der Bahnhofstraße aufgehalten, als er von mehreren Männern angesprochen wurde. Einer soll ihm dann Pfefferspray ins Gesicht gesprüht und ihn zudem geschlagen sowie getreten haben, bevor die etwa Handvoll Männer flüchteten. Der Geschädigte musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Hintergründe des Vorfalles sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen, könnten jedoch ersten Erkenntnissen zufolge im familiären Bereich liegen.

Die Polizei in Eschborn erbittet Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06196 / 9695 – 0.

4. Ein Dutzend Verstöße in einer Stunde,
Hattersheim am Main, Frankfurter Straße,
Mittwoch, 03.03.2021, 13:20 Uhr bis 14:30 Uhr

(jn)Während einer etwa einstündigen Verkehrskontrolle am Mittwochnachmittag in Hattersheim haben Hofheimer Polizeibeamte über ein Dutzend Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Insgesamt passierten etwa 90 Fahrzeuge die Kontrollstelle in der Frankfurter Straße, wobei fünf Verkehrsteilnehmer nicht angeschnallt waren. In sieben weiteren Fällen wurden kleinere Mängel festgestellt, die nun zeitnah behoben werden müssen.

5. Radfahrer nach Unfall im Krankenhaus,
Eppstein, Vockenhausen, Hauptstraße, Goldbachstraße,
Mittwoch, 03.03.2021, 14:21 Uhr

(jn)Ein 73 Jahre alter Pedelec-Fahrer aus Eppstein ist am Mittwochnachmittag im Eppsteiner Ortsteil Vockenhausen von einem Autofahrer aus Griesheim angefahren worden. Wie die Unfallaufnahme ergab, fuhr der Radler um 14:21 Uhr auf der Hauptstraße in Fahrtrichtung Bundesstraße 455, als der 77-jährige Griesheimer die Vorfahrt des Zweiradfahrers missachtete. Dieser war am Steuer eines VW auf der Goldbachstraße unterwegs gewesen und bog nach links auf die Hauptstraße ab, ohne dem 73-Jährigen die Vorfahrt zu gewähren. Der Eppsteiner stürzte und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

6. Mehrere Tausend Euro Schaden bei Unfallflucht,
Hofheim am Taunus, Wallau, Am Wandersmann,
Dienstag, 02.03.2021, 21:00 Uhr bis Mittwoch, 03.03.2021, 08:00 Uhr

(jn)Im Hofheimer Stadtteil Wallau ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch eine Verkehrsunfallflucht, bei der ein Schaden in Höhe von einigen Tausend Euro entstand. Den Spuren am Unfallort in der Straße „Am Wandersmann“ zufolge, kollidierte ein/e bislang unbekannte/r Autofahrer/in mit der Metallumfriedung eines Einkaufswagenabstellplatzes und flüchtete hiernach unerlaubt von der Unfallstelle, ohne Interesse an einer Schadensregulierung gezeigt zu haben. Die genaue Höhe des entstandenen Schadens steht derzeit noch nicht fest.

Hinweise zu dem/der Verursacher/in werden vom Regionalen Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim unter der Telefonnummer 06190 / 9360 – 45 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016