▷ POL-NB: Motorradfahrer verletzt sich schwer bei einem Motorrad-Stunt

04.07.2021 – 23:16

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Ueckermünde (ots)

Am 04.07.2021 gegen kam es in 17358 Torgelow in der Rudolf-Bosch-Straße zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Drei männliche deutsche Jugendlichen im Alter von 16, 18 und 19 Jahren machten mit ihren Krafträdern bzw. Kleinkrafträdern Fahrübungen und Stunts. Beim Versuch einen Wheelie (Fahren eines Motorrades mit dem Vorderrad in der Luft) zu machen, rutschte der 19-jährige Fahrzeugführer eines Motorrades KTM von der Bremse ab. Hierdurch verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, stürzte mit diesem und rutschte mit dem Fahrzeug über die Fahrbahn. Dabei war sein linker Fuß unter dem Motorrad eingeklemmt. Bei dem Unfall zog sich der Fahrzeugführer eine Fraktur des linken Sprunggelenks zu und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Greifswald geflogen werden. Dort wurde er stationär aufgenommen. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von 150,-EUR.

Im Auftrag
 
Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016