▷ POL-NB: Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person und flüchtigen …

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen

25.10.2020 – 16:04

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Pasewalk (ots)

Am 25.10.20 gegen 12.00 Uhr befuhr ein 65 jähriger Deutscher Radfahrer gemeinsam mit seiner Ehefrau die B 109 aus Richtung Jatznick in Richtung Anklam. An der Einmündung B 109 / L 32, Abzweig Hammer, wollten diese die L 32 überqueren um auf den, hinter der Einmündung befindlichen Radweg zu gelangen. Der Fahrzeugführer eines PKW VW befuhr die B 109 in gleicher Richtung und wollte nach rechts in Richtung Hammer abbiegen. Dabei übersah dieser aus bisher ungeklärter Ursache den neben ihm befindlichen Radfahrer und es kam zum Zusammenstoß. Dabei zog sich der Radfahrer schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauben ins Klinikum nach Neubrandenburg geflogen werden. Der Fahrer des VW stieg kurzzeitig aus seinem Fahrzeug aus, überblickte die Unfallstelle und setzte anschließend die Fahrt in Richtung Hammer fort. Der Sachschaden am Fahrrad beträgt etwa 100,-EUR. Durch vor Ort befindliche Zeugen, kann nur mitgeteilt werden, dass es sich bei dem flüchtigen Unfallfahrzeug um einen schwarzen VW Golf 5 handelt. Weiterhin wurde bekannt, dass der männliche Fahrzeugführer auf dem rechten Bein humpelt. Zeugen bzw. Hinweisgeber zum flüchtigen Unfallfahrzeug, melden sich bitte bei der Polizei in Pasewalk unter 03973- 2200 oder jeder anderen Polizeidienststelle.

Im Auftrag Udo Koltermann PHK Polizeiführer vom Dienst Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016