▷ POL-NI: Nienburg – Hilfseinsatz der Polizei endet mit Widerstand: 39-jährige Frau …

not
Polizei im Einsatz

04.12.2021 – 01:08

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Nienburg (ots)

(KEM) Am Freitagnachmittag, den 03.12.2021, leistete eine 39-jährige Frau am Mühlentorsweg in Nienburg im Rahmen eines Hilfseinsatzes massiven Widerstand gegen 2 Polizeibeamte.

Die Polizisten waren gegen 14.25 Uhr aufgrund eines Hinweises der Tochter auf mögliche Suizidabsichten der 39-Jährigen zu ihrer Wohnanschrift geeilt, um erforderlichenfalls Hilfe zu leisten. Sofort beim Eintreffen der Einsatzkräfte verhielt sich die Frau aggressiv und beleidigte die Beamten, die die Gefährdungssituation klären wollten. Die Situation eskalierte, die Frau trat und spuckte und musste letztlich gefesselt werden. Ob auch die Frau im Rahmen eines kurzen Schlagabtausches am Kopf getroffen wurde, wird unter anderem anhand eines veröffentlichten Handyvideos eines Anwohners überprüft. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand. Die mutmaßlich in einem psychischen Ausnahmezustand befindliche Frau wurde nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt anschließend in eine Fachklinik eingewiesen. Im Streifenwagen und im Krankenhaus leistete sie weiter durch Spucken und Trittversuche sowie Kopfstöße in Richtung der Beamten massiven Widerstand und musste fixiert werden. Eine genaue medizinische Begutachtung konnte letztlich auch im Krankenhaus aufgrund ihres hohen Maßes an Aggressivität nicht unmittelbar erfolgen.
Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen wird immer auch das Einschreiten der Polizeibeamten überprüft.

Rückfragen bitte an:

Andrea Kempin
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: 05021 9778-104
Fax2mail: +49 511 9695636008

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben