▷ POL-OL: Pressemeldung Polizeikommissariat Bad Zwischenahn ++Sprengung einer …


19.01.2020 – 18:43

Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland

Oldenburg (ots)

Am 19.01.2020, gegen 15.00 Uhr, wurde eine panzerbrechende, raketenbetriebene Fliegerbombe kontrolliert in einem Waldstück, welches an die Straße „Jenseits der Aue“, gesprengt. Der den allierten Streitkräften zugeschriebene Sprengkörper wurde durch Spaziergänger entdeckt und hatte eine Gesamtmasse von ca. 30 kg und war mit 5 kg Sprengstoff versehen. Da ein Transport nicht möglich war, musste für die Sprengung ein Sicherheitsradius von 500 Metern eingerichtet werden. Durch die Ortswehren Edewecht und Scheps wurden die notwendigen Straßensperrungen und Evakuierungen der angrenzenden Wohnhäuser durchgeführt. Kurzzeitig wurde das Areal von einem Polizeihubschrauber überflogen, um festzustellen, ob sich noch Spaziergänger in dem Waldstück aufhalten. Der Luftraum wurde ebenfalls gesperrt. Die Maßnahmen dauerten ca. 30 Minuten. Die Sprengung selbst wurde vom Kampfmittelbeseitigungsdienst durchgeführt. Der Sprengkörper ist dazu von einem Sack abgedeckt worden, der mit 10.000 Liter Wasser befüllt wurde, um die Druckwelle zu mindern und die Gefahr von herumfliegenden Bombensplittern zu minimieren. Es kam weder zu Personen- noch Sachschäden oder anderen Störungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de


https://wertheimerportal.de/bilder-wertheimer-weihnachtsmarkt-adventskalender-tag-14-im-da-barista-und-spitzer-turm-mit-nachtaufnahmen-14-12-2017/